Vorschau auf UFC on ESPN 15: Munhoz vs. Edgar

Vorschau auf UFC auf ESPN 15: Munhoz vs. Edgar

Folge uns bei Facebook

Vorschau auf UFC on ESPN 15: Munhoz vs. Edgar

Vor dem Event ist nach dem Event – und so geht die UFC am Samstag den 22.08.2020 im Apex in Las Vegas in eine weitere Nacht voller Kämpfe, diesmal angeführt von Pedro Munhoz (18-4, 8-4 UFC) und Frankie Edgar (23-8-1 MMA, 17-8-1 UFC).

Der ehemalige Titelträger im Leichtgewicht, Frankie Edgar, macht dabei sein Debüt im Bantamgewicht. Dies ist die Gewichtsklasse, die im Moment von Petr Yan als Champion angeführt wird. Im Co-Main kehrt Ovince St. Preux (24-14 MMA, 12-9 UFC) zurück ins Halbschwergewicht, nachdem sein Ausflug ins Schwergewicht nicht mit Erfolg gekrönt war. Er trifft auf Alonzo Menifield (9-1 MMA; 3-1 UFC), der in seinem letzten UFC-Auftritt ebenfalls eine Niederlage einstecken musste.

Ex-Champ Edgar

Frankie Edgar, der mittlerweile 38 Jahre alt ist, will es also in einer für ihn neuen Gewichtsklasse nochmal wissen. Nach seinem Titelgewinn gegen B.J. Penn im Jahre 2010 konnte er diesen Titel bis 2012 verteidigen, bevor Benson Henderson zwei knappe Duelle gegen „The Answer“ gewinnen konnte. Danach ging es für Edgar ins Federgewicht. Sein erster Kampf war gleich gegen die brasilianische Legende Jose Aldo, welcher Edgar bezwingen konnte.

5 Siege später traf Edgar bei UFC 200 erneut auf Aldo, wieder mit dem besseren Ausgang für Aldo. Nach einer weiteren Titelkampf-Niederlage gegen Max Holloway und eine KO-Niederlage gegen „The Korean Zombie“ Chan Sung Jung, soll es also im Bantamgewicht nochmal klappen mit dem Titelkampf für Frankie.

Enorme Schlagkraft bei Munhoz

Auf der anderen Seite haben wir den Brasilianer Pedro Munhoz, der am meisten bekannt für seine enorme Schlagkraft und unglaublich guten Guillotine Choke ist, mit dem er bereits sechs Karrieresiege verbuchen konnte. Das sicherlich größte Highlight seiner Karriere setzte er UFC 235, wo er in einem unglaublich wilden Schlagabtausch den ehemaligen Titelträger Cody Garbrandt seine dritte krachende Niederlage beibringen konnte, indem er ihn KO schlug

Dieser KO-Sieg hatte ihn nah an einen Titelkampf gebracht, bevor ihn der „Funk Master“ Aljamain Sterling erstmal aufhalten konnte.

Aufschwung für OSP?

Im Co-Main-Event treffen mit St. Preux und Menifield zwei Kämpfer aufeinander, die jeweils ihren letzten Kampf verloren haben. St. Preux hat sogar nur zwei seiner letzten sechs Kämpfe gewinnen können. Höchste Zeit also für „OSP“ seiner Karriere nochmal einen neuen Aufschwung zugeben, wobei der 5 Jahre jüngere Alonzo Menifield sicherlich keine Laufkundschaft sein wird.

Text: Marian

Hier für euch die gesamte Karte im Überblick

Maincard
Frankie Edgar (23-8-1)  vs. Pedro Munhoz (18-4)
Ovince St. Preux (24-14) vs. Alonzo Menifield (9-1)
Marcin Prachnio (13-4) vs. Mike Rodriguez (10-4)
Mariya Agapova (9-1) vs. Shana Dobson(3-4)
Daniel Rodriguez (12-1) vs. Takashi Sato (16-3)

Prelims
Amanda Lemos (7-1-1) vs. Mizuki Inoue (14-5)
Austin Hubbard (12-4) vs. Joe Solecki (9-2)
Dwight Grant (10-2) vs. Jared Gooden (17-4)
Isaac Villanueva (16-10) vs. Jordan Wright
Matthew Semelsberger (6-2) vs. Carlton Minus (10-1)
Timur Valiev (16-2) vs. Mark Striegl (18-2)