UFC Star Hector Lombard schließt sich dem UFD Gym Düsseldorf an – MMA NEWS

ANZEIGE

UFC Star Hector Lombard schließt sich dem UFD Gym Düsseldorf an!

So wie das letzte Jahr beendet wurde, so fängt das neue Jahr der Elite Kampfsportschmiede UFD Gym Düsseldorf an: mit einem Urknall. Der Erfolg von Gipfelstürmer Roberto Soldic bei KSW in Polen ist noch in aller Munde, da präsentieren die furiosen Rheinländer die nächste Errungenschaft. Niemand geringeres als UFC-Star Hector Lombard hat sich dem UFD Gym angeschlossen und wird seine Vorbereitung auf die kommende UFC 222 in Las Vegas bei den Düsseldorfern absolvieren.

Wer ist dieser Hector Lombard?

Hector Miguel Lombard Pedrosa ist ehemaliger olympischer Judoka, der früher auch bei Bellator unter Vertrag stand und deren erster Champion im Mittelgewicht überhaupt war. Aktuell tritt Lombard im Mittelgewicht in der Ultimate Fighting Championship an.

Hector Lombard war zuvor als Judoka für Kuba bei den olympischen Spielen in Sydney dabei und war mehrmals kubanischer Meister. Der 39-Jährige ist zudem ein BJJ-Schwarzgurt. Zuletzt trainierte er beim American Top-Team in Florida – Coconut Creek.

Stationen: Bellator, Pride und UFC

Lombard war zweimal Teil der legendären japanischen MMA Serie PRIDE. Für die Japaner kämpfte er im Jahr 2006 zweimal. Er verlor beide Kämpfe nach Punkten. Erst gegen Akihiro Gono und anschließend gegen Gegard Mousasi.
Nach erfolgreichen Stationen bei Cage Fighting Championship und EliteXC ging es für Lombard 2009 zu Bellator. Lombard wurde nach einem vorzeitigen Sieg gegen Jared Hess erster Bellator Titelträger im Mittelgewicht. Im weiteren Verlauf erzielte Lombard den schnellsten K.o. in der Bellator-Geschichte, indem er nach 6 Sekunden gegen Jay Silva gewann. Zwischendurch war der ehemalige Judoka Teil der Australian Fighting Championship.
Seit dem 24. April 2012 steht der Kubaner bei der UFC unter Vertrag. Zuletzt stagnierten zwar seine Erfolge bei der weltgrößten MMA Organisation, doch das soll sich mit seinem neuem Gym und viel frischem Wind im Rücken ändern. Sein nächster Einsatz findet am 3. März bei der UFC 222 in Las Vegas gegen C.B. Dollaway (16-8) statt.

Vorteile für beide Seiten

Das Engagement von Lombard beim UFD Gym ist eine Win-win-Situation für alle Parteien. Die Düsseldorfer profitieren von der enormen Erfahrung des UFC Stars und können so ihre Juwele Soldic, Magomedov, Zawada und Co. auf ein mögliches Engagement in der UFC vorbereiten. Durch den Deal rückt man auch international weiter in den Fokus der weltgrößten MMA Organisationen.
Lombard genießt den Vorteil, dass er ein junges und erfolgreiches Team vorfindet, bei dem er mit starken Athleten trainieren kann und dem ein Trainerteam auf Weltklasseniveau an die Seite gestellt wird.

Man kann dem UFD Gym zu Hector Lombard beglückwünschen und auch dem UFC Star selbst zu einer guten Entscheidung gratulieren.

Mehr MMA News

Foto Lombard: Pervin Inan-Serttas – Foto Seven Sport / UFD GYM