UFC Hamburg – Kartenvorverkauf startet am 27. April 2018

Anzeige

UFC® KÜNDIGT RÜCKKEHR NACH HAMBURG AM 22. JULI AN

Ticketvorverkauf startet am 27. April

London, UK – Das weltberühmte UFC Octagon® gastiert am 22. Juli 2018 zum zweiten Mal in Hamburg.

UFC fügte ihrem europäischen Event-Kalender heute ein weiteres aufregendes Live-Event hinzu.

Die Organisation zog bereits im September 2016 mit einer Veranstaltung, die im Hauptprogramm die beiden Schwergewichts-Legenden Andrei Arlovski und Josh Barnett zeigte, nach Hamburg.

Weniger als zwei Jahre später ist die Barclaycard Arena nun erneut Gastgeber für eine einzigartige Fight Night mit vielen internationalen und regionalen Stars, die mit ihrer außergewöhnlichen Leistung die deutschen Fans begeistern werden.  

Während der Hauptkampf der UFC FIGHT NIGHT®: HAMBURG noch bestätigt werden muss, gehen die Veranstalter bereits jetzt davon aus, dass sich viele Kämpfer aus Deutschland – zum Beispiel Schwergewicht Jarjis Danho, Weltergewicht Jessin Ayari und Peter Sobotta – ihren Platz auf der Fight Card sichern werden.

David Shaw, UFC Senior Vice President International and Content, verrät: “Unsere deutschen Fans bestätigen uns regelmäßig, wie sehr sie MMA lieben. Nach einem sehr erfolgreichen Event 2016 freuen wir uns sehr auf die Rückkehr in eine Stadt, die uns und unsere Athleten so herzlich willkommen geheißen hat. Wir bedanken uns bei allen Fans mit einem noch größeren und besseren Event am 22. Juli 2018.”

Der Ticketvorverkauf für die UFC FIGHT NIGHT®: HAMBURG startet am Freitag, 27. April um 10 Uhr MESZ über die Ticketplatform Eventim. UFC Fight Club® Member können sich ihre Tickets zwei Tage vorher, ab Mittwoch, 25. April, 10 Uhr MESZ sichern. UFC-Newsletter-Abonnenten und alle, die sich bereits frühzeitig für die Tickets registrieren lassen, können Tickets bereits am Donnerstag, dem 26. April, 10 Uhr MESZ kaufen.

Eine frühzeitige Ticketregistrierung ist hier möglich: http://www.ufc.com/hamburg

Aktuelle News und Ankündigungen gibt es unter #UFCHamburg und @UFCEurope auf Twitter.

Weitere Informationen stehen auch auf www.ufc.com.

 

UFC NEWS