UFC belohnt Düsseldorfer: Zawada unterschreibt langfristigen Vertrag

Folge uns bei Facebook

UFC-Reise von David Zawada geht weiter

Gute Nachrichten für MMA-Kämpfer David Zawada. Der Düsseldorfer, der beim weltweiten Primus UFC unter Vertrag steht, hat nach seinen starken Auftritten einen neuen langfristigen Vertrag bei den Amis unterschrieben. Zawada, der am 22. Juli 2018 in Hamburg sein UFC-Debüt gab, konnte bei der MMA-Promotion bislang einen von drei Kämpfen gewinnen. Die ersten beiden Kämpfe gingen zwar verloren, aber das lag daran, dass der 29-jährige Deutsche mit polnischen Wurzeln ohne richtige Vorbereitung jeweils kurzfristig einsprang und trotzdem immer eine Top-Performance zeigte.

Herz eines Löwen

Was Zawada mit einer regulären Vorbereitung imstande ist zu leisten, zeigte er in seinem letzten Kampf gegen den hoch eingeschätzten Cousin von Superstar Khabib Nurmagomedov, Abubakar Nurmagomedov, den er im vergangenen November 2019 in Moskau durch einen Triangle Choke zur Aufgabe zwang. Seither ist der Kämpfer mit dem Herzen eines Löwen weltweit allen MMA-Fans ein Begriff.

Sagat gibt nie auf

Der Düsseldorfer ist bekannt dafür, keinen Kampf herzuschenken und sei die Lage noch so hoffnungslos, Aufgeben ist für ihn nie eine Option. Schon bei der polnischen MMA-Organisation KSW gingen einige Kämpfe von ihm in die Geschichte ein.  Duelle, bei denen man ihn schon auf der Verliererstraße wähnte, drehte “Sagat“, so sein Kampfname, in beeindruckender Manier zu seinen Gunsten. Die Leistungen bei der KSW brachten ihn letztlich auch zur Ultimate Fighting Championship. 

Anthony Rocco Martin nächster Gegner

Die deutschen Fans freut es, dass der bodenständige Düsseldorfer demnächst wieder im UFC-Käfig stehen wird. Das nächste Duell ist auch schon in Planung. Zawada soll dem Vernehmen nach im Frühjahr gegen den US-Amerikaner Anthony Rocco Martin (17-5) kämpfen. Allerdings wartet man noch auf die Unterschrift des 30-jährigen Amis, der als brandgefährlicher Knockouter bekannt ist. 

HIER KOMMENTIEREN