UFC 241: Miocic schickt Cormier in “Rente“ – Nate Diaz bezwingt Pettis!

TOP ANZEIGEFLÄCHEN BEI GFN FREI

UFC 241 Ergebnisse

UFC 241: Cormier vs Miocic

Stipe Miocic is your new heavyweight champ!! He stops Daniel Cormier at #UFC241!

Gepostet von UFC am Samstag, 17. August 2019

Das war sie also, die UFC 241 aus Anaheim in Kalifornien. Im Mittelpunkt stand in der Nacht von Samstag auf Sonntag natürlich der Rückkampf zwischen dem UFC-Schwergewichtschampion Daniel Cormier und dem Ex-Champ Stipe Miocic. Im Co-Mainevent gab es eine glänzende Rückkehr von Nate Diaz gegen Anthony Pettis zu bewundern. Ein kontroverses Ergebnis gab es im Kampf zwischen Paulo Costa gegen Yoel Romero.

Miocic schafft die Wende

Drei Runden lang sah Daniel Cormier wie der sichere Sieger im Titelkampf gegen Stipe Miocic aus, doch eine Taktikänderung in Runde vier brachte die Wende. Miocic musste in drei Runden sehr viel einstecken, in Runde eins wurde er vom deutlich kleineren und untersetzten Weltmeister gar spektakulär geslamt. Der Kroate war schon schwer gezeichnet im Gesicht, als es in die vierte Runde ging. Weiterhin kassierte er Schläge von Cormier.

Der US-Amerikaner hatte eine hohe Schlagfrequenz und obwohl er die geringere Reichweite hatte, kam er immer wieder durch. Doch Miocic nahm sich fortan die Leber von Cormier vor, ein probates Mittel anscheinend, denn die Bodyshots zeigten mehr und mehr Wirkung. Ende der vierten Runde war es dann soweit. Nach einer weiteren Linken zur Leber ging der Ami runter und Miocic deckte ihn mit Schlägen ein, gegen die Cormier nichts mehr entgegenzusetzen hatte. Referee Herb Dean beendete den Kampf folgerichtig nach 4:09 Minuten. 

Schon länger wird darüber spekuliert, dass Cormier in die Kämpfer-Rente gehen könnte und niemals war das Szenario so nah wie nach diesem Kampf. Bekanntlich will auch seine Frau nicht mehr, dass der 40-jährige Superstar weiterkämpft. So kündigte der große Sportsmann nach dem Kampf an, mit seiner Frau über seine Zukunft sprechen zu wollen, dessen Ausgang nur der Rücktritt sein dürfte. 

Nate Diaz dominiert Anthony Pettis

Was für eine beeindruckende Rückkehr von Nate Diaz nach drei verdammten Jahren zurück in den Käfig, die er diesem Sport gefehlt hat. Endlich ist er aber wieder da!

Um es kurz zu machen: die Vorstellung von Diaz gegen Anthony Pettis war einfach stark. In der ersten Runde gaben beide Kontrahenten alles, die Schläge wechselten in beide Richtungen die Besitzer, doch Diaz war mehr als eine Nuance dominanter. In den beiden Folgerunden wurde der Kalifornier aus Stockton  noch stärker – von Ringrost nach drei Jahren Abstinenz war nichts zu erkennen. Zwar hatte auch Pettis immer wieder starke Phasen, die aber allesamt  von Diaz gebührend beantwortet wurden.

Wahnsinn, wie er Pettis auch am Boden bearbeite, selbst als er auf dem Rücken lag, aber trotzdem die volle Kontrolle behielt und weiterhin permanent zuschlug. Der 34-Jährige ließ Pettis nicht zur Entfaltung kommen. Nach drei Runden war der Sieg Diaz auch nicht mehr zu nehmen, den er letztlich auch einstimmig nach Meinung der Punktrichter gewonnen hatte, was Pettis ohne zu zögern akzeptierte und seinem Widersacher direkt nach Kampfende auch zu verstehen gab.

Das ist halt großer Sport mit zwei großen Kämpfern, die wissen, wie man miteinander nach dem Kampf umzugehen hat.  

Kontroverses Urteil gegen Romero 

Im drittletzten Kampf des Abends verlor der 42-jährige Yoel Romero gegen den 14 Jahre jüngeren Paulo Henrique Costa einstimmig nach Punkten. Zwar traf Costa tatsächlich deutlich häufiger, aber in erster Linie mit Körpertreffern. Doch die Signifikaten Treffer waren auf Seiten des früheren Kubaners, was man vor allem im Gesicht von Costa sah. Trotzdem war es eine knappe Entscheidung gegen den immer noch bestens austrainierten Romero, der nach dem Kampf sichtlich angefressen war. Die Fans in der Halle waren ebenfalls mit dem Urteil nicht einverstanden und buhten Costa, der für die Entscheidung der Punktrichter nichts konnte, aus. 

BEI DAZN KÖNNT IHR DIE UFC 241 ERNEUT ANSCHAUEN

Die Restlichen Ergebnisse findet Ihr in unserer bekannten Übersicht.

HIER KOMMENTIEREN

UFC 241: Cormier vs. Miocic 2 – Die Ergebnisse aus Anaheim, Kalifornien.

Main Card

  • Stipe Miocic besiegt Daniel Cormier via TKO (Min. 4:09, Rd. 4)
  • Nate Diaz besiegt Anthony Pettis einstimmig nach Punkten
  • Paulo Costa besiegt Yoel Romero via Unanimous Decision (3 x 29-28)
  • Sodiq Yusuff besiegt Gabriel Benítez via TKO (Min4:14, Rd.1)
  • Derek Brunson besiegt Ian Heinisch via Unanimous Decision (3 x 29-28)

Prelims

  • Khama Worthy besiegt Devonte Smith via TKO (Min. 4:15, Rd1)
  • Cory Sandhagen besiegt Raphael Assunção via Unanimous Decision (2 x 30-27,
    
    29-28)
  • Drakkar Close besiegt Christos Giagos by Unanimous Decision (3 x 29-28)
  • Casey Kenney besiegt Manny Bermudez via Unanimous Decision (3 x 29-28)

Early Prelims

  • Hannah Cifers besiegt Jodie Esquibel via Unanimous Decision (30-28, 2 x 30-27)
  • Kyung Ho Kang besiegt Brandon Davis via Split Decision (28-29, 29-28, 29-28)
  • Sabina Mazo besiegt Shana Dobson via Unanimous Decision (30-24, 2 x 30-25,
    
    30-25)