UFC 236 Holloway vs. Poirier: Die Ergebnisse aus Atlanta

UFC 236: Holloway vs. Poirier – Die Ergebnisse aus Atlanta

https://www.facebook.com/ufceurope/videos/417843939030822/

Die UFC 236 Atlanta ist Geschichte und wir haben für Euch die Ergebnisse. Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen zwei Titelkämpfe. Im Main Event um den Interimstitel im Leichtgewicht traf der amtierende Champion im Federgewicht Max Holloway auf den Top-Anwärter Dustin Poirier. Nach einer spannenden Schlacht krönten die Punktrichter Dustin Poirier einstimmig zum Interims-Champion. Nun soll der US-Amerikaner vermutlich im September auf den legitimen Champion Khabib Nurmagomedov treffen.

Im Co-Main Event trafen im Duell um den Interimstitel im Mittelgewicht Shootingstar Israel Adesanya und Kelvin Gastelum aufeinander. Und auch hier kamen die Fans auf ihre Kosten. Wie im Main-Event danach, lieferten sich auch Adesanya und Gastelum einen tollen actionreichen Kampf über die volle Distanz, aus dem der gebürtige Nigerianer als Sieger nach Punkten hervorging. Israel Adesanya wird als nächstes auf den Champion Robert Whittaker treffen, sobald der Australier seine Verletzung auskuriert hat.

Übrigens: Beide Titelkämpfe wurden mit dem “Fight of the Night Award“ gekürt, was bedeutet, dass alle vier Sportler einen zusätzlichen Bonus von 50.000 Dollar bekamen .

Taha überragend

Im Vorprogramm durfte Khalid Taha seinen ersten Sieg im zweiten UFC-Kampf feiern. Der Dortmunder ließ seinem Gegner Boston Salmon nicht den Hauch einer Chance. Direkt zu Beginn schickte “The Warrior“ Salmon mit einem heftigen linken Schwinger auf den Boden und machte mit weiteren Schlägen den Sack zu. Damit war der Kampf bereits nach nur 25 Sekunden beendet.

Zu Khalid Taha später mehr.

Alle Ergebnisse im Überblick:

Main Card

Dustin Poirier besiegt Max Holloway einstimmig nach Punkten

Israel Adesanya besiegt Kelvin Gastelum einstimmig nach Punkten

Khalil Rountree Jr. besiegt Eryk Anders einstimmig nach Punkten

Dwight Grant besiegt Alan Jouban via Split Decision

Nikita Krylov besiegt Ovince Saint Preux via Submission (Rear Naked Choke) – Rd. 2 

Preliminary Card

Matt Frevola besiegt Jalin Turner einstimmig nach Punkten

Alexandre Pantoja besiegt Wilson Reis via TKO – Rd. 1

Max Griffin besiegt Zelim Imadaev mehrstimmig nach Punkten

Khalid Taha besiegt Boston Salmon via TKO – Rd. 1

Belal Muhammad besiegt Curtis Millender einstimmig nach Punkten

Montel Jackson besiegt Andre Soukhamthath einstimmig nach Punkten

Poliana Botelho besiegt Lauren Mueller einstimmig nach Punkten

Brandon Davis besiegt Randy Costa via Submission (Rear-Naked Choke) – Rd. 2