UFC 226 – Holloway vs. Ortega gecancelt! Edgar oder Mendes Ersatz?

ANZEIGE

Max Holloway vs. Brian Ortega gecancelt

Wie Ariel Helwani berichtet, wurde Max Holloway von der Fight Card für die kommende UFC 226 genommen. Der Grund dafür sollen die Symptome einer Gehirnerschütterung sein. Nachdem sein Gesundheitszustand sich diese Woche mehrfach verschlechterte und Holloway auch ins Krankenhaus musste, entschied man sich dazu, den Kampf zu canceln. 

Holloway fällt zum dritten Mal in Folge aus

Was ist los mit Max Holloway? Zum dritten Mal in Folge fällt der Hawaiianer aus. 
Zuerst bei der UFC 222 gegen Frankie Edgar, anschließend bei der UFC 223 gegen Khabib Nurmagomedov und jetzt auch der gegen Ortega.
Muss man sich Sorgen um den 26-Jährigen machen? Eher nicht, da es sich bei den Ausfällen jeweils um verschiedene gesundheitliche Gründe handelte. Aber sicher ist: Holloway klebt aktuell das Pech an den Füßen.

Ersatzgegner für Ortega?

Ein Ersatzgegner ist aktuell nicht gefunden worden oder wird eventuell auch gar nicht gesucht. In Frage könnte eigentlich Frankie Edgar kommen, der wurde allerdings von Brian Ortega bei der UFC 222 ausgeknockt, also jener Veranstaltung, bei der er gegen Holloway ran sollte. Ortega sprang damals als Ersatz ein und schockte Edgar in der ersten Runde. Es hätte sicherlich einen gewissen Reiz, wenn jetzt Edgar einspringen und sich revanchieren könnte und selbst wieder einer der heißesten Anwärter für einen Titelkampf wäre. Im April rehabilitierte sich Edgar mit einem Sieg gegen Cub Swanson. Die Frage ist dabei natürlich, ob sich der 36-Jährige aus New Jersey im Training befindet und das erforderliche Gewicht bringen würde. Definitiv im Training befindet sich aber ein anderer bekannter Kämpfer.

Chad Mendes steht voll im Saft

Eine andere Alternative wäre der zuvor wegen Dopings für zwei Jahre gesperrte  Chad Mendes. Er befindet sich im Training, da er am 14. Juli bei der UFC Fight Night 133 gegen Myles Jury sein Comeback geben soll. Als Weltklassemann wäre er sicherlich keine schlechte Wahl und körperlich in einem Top-Zustand. 
Aber natürlich sind das alles Spekulatius. 
Ortega soll angeblich nicht kämpfen

Wie nun MMAjunkie berichtet, soll es keinen Ersatzgegner für Ortega geben, was sehr schade ist, da er sich selbst als solcher ins Titelrennen gebracht hatte. 

ZUR DISKUSSION