SUPERIOR 17: Gabriel Sabo and “The Furious Kid“!

ANZEIGE

Superior FC präsentiert für die 17. Ausgabe ihrer exklusiven Eventreihe am 20. Mai in Düren zwei europäische Top-Leichtgewichte im Cage.

Mit der MMA Rakete Alexis Savvidis (14-6-0) hat man einen brandgefährlichen Helenen verpflichtet, der seit 2013 auf internationaler Bühne für Aufsehen sorgt. In lediglich drei Jahren brachte es der Grieche auf stolze 20 Kämpfe, von denen er 14 für sich entscheiden konnte. Im letzten Jahr stand der Athlet aus Athen sechsmal im Cage und siegte fünfmal. Seine einzige Niederlage im Jahr 2016 kassierte Savvidis gegen den Schweizer Benjamin Brander. Besonders am Boden gilt „THE FURIOUS KID“, so der Kampfname des Griechen, als unerbittliche Submission-Maschine, der kleinste Fehler seiner Gegner eiskalt auszunutzen weiß.

Ob seinem Kontrahenten Gabriel Sabo (6-2-0) aus der Schweiz nun die Knie schlottern, können wir nicht sagen, aber von seinem Landsmann von Benjamin Brander wird er sich sicherlich einige Tipps holen, wie man Savvidis im Schach hält. Der Aarauer Sabo ist ein grundsolider Allrounder, der sowohl im Stand, wie auch am Boden sich zu wehren weiß. Beeindruckend war sein Kampf 2014 gegen Max Coga, dem er damals in Dormagen nach Punkten zwar unterlegen war, aber mit seinem Kontrahenten aus Frankfurt zusammen den Kampf des Jahres 2014 zelebrierte. Als Amateur (4-0-0) entschied der Schweizer zudem alle Vergleiche für sich. Seinen letzten Kampf bestritt Sabo im Juli 2016 gegen den starken Russen Lom-Ali Nalgiev (11-5-0) bei M1-Challenge 69 in Inguschetien, den er nach einer Mehrheitsentscheidung zwar verlor, aber den Ring mit erhobenen Hauptes wieder verlassen konnte.

Verpasst also auch nicht dieses Spitzenduell in Düren und sichert euch jetzt eure Tickets bei Tickethall