Roberto Soldic zwischen Tür und Angel: Ich kämpfe gegen jeden Gegner

ANZEIGE

Interview mit UFD Gym Kämpfer Roberto Soldic

Am 1. Dezember wird der Düsseldorfer Roberto Soldic kurzfristig im polnischen Gleiwitz bei der KSW 46 in den Käfig steigen. Der 23-jährige Ausnahmeathlet hat sich zwischen “Tür und Angel“ Zeit genommen, um uns einige Fragen zu beantworten.

Was ist das heute für ein Gefühl, sich in so einer Form bei Dricus Du Plessis für die unglückliche Niederlage revanchiert zu haben?

Roberto Soldic: So ein Bullshit wie bei der ersten Niederlage kann leider passieren. Die Probleme mit dem Gewicht und die Umstände, die zum Verlust des Gürtels geführt haben, werde ich nie vergessen. An diesem Tag habe ich meine Vorstellung und mein Gameplan leider selbst zerstört. Natürlich ist es jetzt für mich eine Genugtuung den Kampf gewonnen zu haben. Trotzdem hätte die erste Niederlage nicht sein müssen. Aber das ist MMA.

Was motiviert dich bei KSW 46 in Gleiwitz so kurzfristig einzuspringen.

Es motiviert mich zusammen mit der MMA Legende Mamed Khalidov in einer gemeinsamen Fight Card zu kämpfen. So ein Angebot konnte ich einfach nicht ausschlagen, auch wenn es kurzfristig kam.

Dein kommender Gegner ist der starke Grappler Vinicius Bohrer aus Brasilien. Wirst du versuchen im Stand zu bleiben oder auch am Boden kämpfen?

Ich werde natürlich sowohl im Stand als auch am Boden in der Lage sein mit ihm zu kämpfen. Ich bin auf alles vorbereitet.

Du warst schon bei einigen Organisationen aktiv und hast mittlerweile einen Vergleich. Was ist das besondere an KSW?

Bei KSW ist die Atmosphäre sehr familiär und alle Mitarbeiter sind stets bemüht einem alle Wünsche zu erfüllen. Ich fühle mich da pudelwohl. KSW ist für mich die beste europäische und eine der besten MMA Organisationen weltweit.

Das Jahr neigt sich langsam dem Ende zu. Welche Pläne hast du für 2019?

Aktuell ist es mein einziges Ziel meinen Weltergewichts-Gürtel bei KSW nächstes Jahr erfolgreich zu verteidigen.

Wenn du einen Wunschgegner für die nächste Titelverteidigung aussuchen könntest, wen hättest du gerne?

Ich bin nicht wählerisch. Ich kämpfe gegen jeden Gegner der sich traut gegen mich anzutreten. KSW wird entscheiden, gegen wen ich meinen Gürtel verteidigen werde. Ich nehme es wie es kommt.

Du bist seit einiger Zeit Mitglied des UFD Gym Düsseldorf. Was bedeutet dir das?

Das UFD GYM ist mein Zuhause. Wir sind eines der stärksten Gyms in Europa und müssen uns vor niemandem verstecken. Obwohl das Gym erst seit fünf Jahren existiert, haben wir enorme Erfolge gefeiert. Ich freue mich sehr, dass beispielsweise mein Freund und Teamkollege David Zawada jetzt in der UFC kämpft. Und natürlich freue ich mich auch darüber, dass mein Freund und ebenfalls Teamkollege Abus Magomedov an Silvester um den PFL-Gürtel im Mittelgewicht in New York kämpfen wird. We make Champions!

Wer ist für dich der beste MMA-Kämpfer aller Zeiten?

Da muss ich nicht lange überlegen. Georges St. Pierre ist für mich der beste MMA-Kämpfer aller Zeiten.

Momo Sa