Peter Sobotta Favorit gegen Leon Edwards? UFC Fight Night London

ANZEIGE

Peter Sobotta – UFC Fight Night London

Sobotta UFC London

Peter Sobotta UFC Fight Night London

Posted by German Fight News on Donnerstag, 15. März 2018

Am 17. März wird Peter Sobotta (17-5-1) bei der UFC Fight Night in London nach einer Verletzungspause von zehn Monaten wieder in den Käfig steigen. Mit einem Sieg gegen Leon „Rocky“ Edwards könnte dem 31-jährigen Balinger erstmals der Sprung unter die Top 15 im UFC-Weltergewicht gelingen.

Rückkehr nach zehn Monaten

Peter Sobotta träumt als ehrgeiziger Kämpfer sicherlich auch davon, eines Tages bei der weltgrößten MMA Organisation eine Chance auf einen Titelkampf zu erhalten. Um diesem Ziel näher zu kommen, müssen unbedingt weitere Siege her, wie zuletzt im Mai 2017, als er durch einen spektakulären Knockout gegen Ben Saunders gewann. Danach musste er wegen einer hartnäckigen Handverletzung eine Pause von zehn Monaten einlegen.

Edwards: Kluger Taktiker

Ein Sieg gegen Leon Edwards wird sicherlich kein Selbstläufer für den Balinger werden. Der gebürtige Jamaikaner mit britischer Staatsbürgerschaft konnte bisher in 17 Kämpfen 14 Siege – bei drei Niederlagen- einfahren. Edwards besiegte schon namhafte Leute wie Albert Tumenov, Vicente Luque und Bryan Barberena. Ein großer Puncher ist der 26-Jährige aber nicht, denn sein letzter Knockout datiert aus dem Jahr 2015, als er Seth Baczynski K.O schlug und damit auch die UFC-Karriere des Amis beendete. Edwards ist taktisch kluger Kämpfer, der es gut versteht, das Spiel seiner Gegner zu zerstören und mit nadelstichartigen Angriffen zu Punkten.

Sobotta Favorit? 

Peter Sobotta, der als Bodenspezialist gilt, hat sich mit den Jahren auch im Stand deutlich verbessert und kämpft mittlerweile taktisch klüger als bei seinem ersten UFC-Engagement. Legt man die “Skill-Karten“ beider Athleten nebeneinander, ist Sobotta im Stand und am Boden der stärkere Mann, damit dürfte er auch leicht favorisiert sein. Trotzdem muss er an den Taktiker Edwards erst einmal ran kommen und sich nicht von dessen Game aus dem Rhythmus bringen lassen.

Hauptkampf zwischen Werdum und Volkov

Im Hauptkampf treffen bei der UFC Fight Night London Fabricio Werdum und Alexander Volkov aufeinander und im Co-Main-Event bekommt es Jimi Manuwa mit Jan
Blachowicz zu tun.

UFC Fight Night London im Stream und TV

UFC Fight Night London könnt ihr am 17. März ab 18:45 Uhr live auf ran FIGHTING
im Black Pass (3,99 Euro monatlich) und ab 23:00 Uhr in der Wiederholung auf ProSieben
MAXX sehen.

MEHR MMA NEWS