No.1 Fighting Championship 2 – Spektakulärer Kampfabend in Gießen

Folge uns bei Facebook

Spektakulärer Kampfabend in Gießen

Am gestrigen Samstag fand in Gießen die zweite Ausgabe von EFC No.1 Fighting Championship statt. Isa Topal und Ali Rashidi schafften es erneut, eine sehr attraktive Fightcard auf die Beine zu stellen. Die Stimmung in den heiligen Hallen des EFC Gießen war großartig und 27 spannende Kämpfe, mit viel Action und Knockouts hielten was sie versprachen. Größte Gewinner waren zweifellos die Zuschauer. Jeder Kampf war unterhaltsam und reich an Spannung.

Main Event K1 – Patric de Sousa Carneiro vs. Ilyass Azzabakh

Im Hauptkampf traf Patric de Sousa Carneiro auf MMA Spirit Athleten Ilyass Azzabakh. Der Kampf begann sehr rasant, beide stürmten mit harten Schlägen und Tritten aufeinander los. De Sousa Carneiro, der mittlerweile für das Fightdepartment Bochum die Fäuste schwingt, merkte man lange Auszeit wegen eines Kreuzbandrisses kaum an. In der ersten Runden konnte Frankfurter Athlet mehr Akzente setzten und einige gute Treffer landen. Azzabakh ging mit leichtem Vorsprung in die Pause. In der zweiten Runde übernahm der de Sousa Carneiro die Initiative und zeigte seine starken Skills im Stand. Er drängte Azzabakh, der weiterhin sehr gefährlich blieb, in die Ecke und landete viele heftige Körpertreffer, was dazu führte, dass Referee den Frankfurter anzählen musste. Direkt danach hielt der Bochumer das Tempo hoch und landete mehrere gezielte Treffer zum Körper und Kopf, wodurch der Referee erneut den Frankfurter erneut anzählen begann und aufgrund der fehlenden Reaktion von Azzabakh den Kampf abbrach.

Ein sehr gelungener Abschluss der Kampfnacht.

Co-Main-Event Boxen: Oleg Harder vs. Sergej Wotschel

Im Co-Main-Event trafen sich der Mindener Oleg Harder und Best Gym Athlet Sergej Wotschel zu einem Profi-Boxkampf. Wotschel sah von Anfang an aktiver aus und übernahm sofort die Kontrolle. In der zweiten Runde schickte er Harder das erste Mal zu Boden. Doch der Knockdown wirkte wie ein Wachmacher für den Mindener Kämpfer, der anschließend einige gute Kontertreffer landen konnte. Doch in der dritte Runde ging er sogar zweimal zum Boden ging. Harder zeigte jedes Mal großen Kampfgeist und schaffte sich aufzurappeln. Beide Boxer lieferten sich in den letzten Runden eine wahre Schlacht. Am Ende war der Sieg für Wotschel mit drei Knockdowns vollkommen verdient. Trotzdem zeigte auch Harder eine gute Leitung. Für uns der Boxkampf des Abends

Weitere Höhepunkte des Abends

K1 – Aytekin Armutcu vs Christian Mündel

Kurzarbeit gab es vom Bochumer Aytekin Armutcu gegen Christian Mündel zu sehen. Armutcu ging forsch in den Gegner und brachte gleich einen starken Damit war der Kampf bereits nach 30 Sekunden vorbei. Mündel schien sich dabei stärker am Knie verletzt zu haben.

K1 – Akam Tarageh vs. Ertan Bicakci

Der Gießener Publikumsliebling Akam Tarageh vom EFC traf auf Ertan Bicakci vom Jupps Fight Team aus Köln. Beide Kämpfer begannen aggressiv. Über die gesamte Distanz wurde es sehr viel geclincht und teilweise geworfen, wodurch die Athleten nicht ihre vollen Möglichkeiten ausnutzen konnten. Der EFC-Schützling schien etwas präziser zu sein und konnte vor allem mit Kicks punkten und wurde so nach drei Runden zum Sieger gekürt.

K1 – Medhane Hagos vs. Thabet Alhasel

Das hohe Tempo das Hagos und Alhasel gingen, kann das normale menschliche Auge kaum sehen. Beide legten eine unglaubliche Geschwindigkeit an Tag und zeigten schöne Techniken. Beide Kämpfer waren über die gesamte Kampfdauer sehr aktiv und boten eine starke Leistung. In der dritten Runde musste Hagos angezählt werden und so sicherte sich Alhasel  einen knappen Punktsieg.

K1 – Fabrizio Rubino vs. Kojo Ennin

Gleich mit dem ersten Gong war Rubino der dominantere Kämpfer und konnte im Verlaufe einige gute Treffer landen. Ennin bemühte sich nach Kräften, aber konnte die Deckung des Mainzers nicht durchbrechen. In der dritten Runde drängte Rubino den Bochumer in die Seile und platzierte nach einigen Körpertreffern noch einen heftigen Uppercut. Ennin ging sofort zum Boden und der Kampf war vorbei.

KO of the Night: Fabrizio Rubino

K1 – Asmat Obaid Gondal vs. Johannes Baas

Eine weiter spannende Auseinandersetzung im K1 war schon in der ersten Runde vorbei. Gondal, der mittlerweile zum festen Inventar bei den Events in Gießen gehört, übernahm sofort die Kontrolle im Kampf. Er setze immer wieder die gleiche Kombination aus linken Middle-Kick und rechtem Low-Kick ein. Mit Erfolg: nach einem erneuten Kick zum Körper, ging Baas zu Boden und konnte nicht mehr weitermachen. So konnte sich Gondal durch eine perfekt einstudierte Kombination einen schnellen KO-Sieg sichern.

K1 – Anna-Lena Harms vs. Fauve Quentin

Neben den bereits genannten Kämpfen sollte man auf jeden Fall das Duell zwischen den Power-Ladies Anna-Lena Harms aus Gießen und der Niederländerin Fauve Quentin erwähnen. Beide lieferten sich drei Runden lang einen spektakulären Fight. Die EFC-THMMA Athletin konnte präzisere Treffer landen und glänzte mit Spinning-Back-Fist, die aus dem Nichts kamen. Die Punktrichter erklärten nach drei Runden die Gießenerin einstimmig zu Siegerin

Fazit

Einmal mehr eine gelungene Veranstaltung unter der Leitung von Promoter Isa Topal, der mit seinem Partner Ali Rashidi ein tolles Event mit vielen spektakulären Kämpfen auf die Beine stellen konnte. Respekt an alle Athleten, die im Ring alles gaben und für eine tolle Show sorgten. Weiter geht es mit Fair FC 7, wo natürlich wieder Isa Topal im Vorfeld eine starke Fightcard aus dem Hut gezaubert hat.

Text: Alexander Unruh

Die Ergebnisse im Überblick:

1.K1 3×1,5 Jugend (58kg)

Sami Bouazzaoui (16) bezwingt Ghulam Ali (17) durch TKO (Punches) in der 2. Runde

2. Boxen 3×1,5 Jugend (60kg)

Amir Dudaev bezwingt Gio Dauphin durch KO (Punch) in der 1. Runde

3 .K1 3×1,5 (72kg)

Mounir Khiari bezwingt Andy Erthel durch TKO (High Kicks) in der 2. Runde

4.Boxen 3×1,5 (68kg)

Robbe Willemsen vs Bek Adamov – Untentschieden

5.K1 3×1,5 Jugend (60kg)

Yousef Chafi bezwingt Morteza Amiri durch KO (Leberhacken) in der 3. Runde

6. Boxen 3×2 Jugend (63kg)

Ercümend Ali bezwingt Joschua Asado einstimmig nach Punkten

7.K1 3×1,5 Jugend (53kg)

Kevin Plininger bezwingt Keanu Driessen einstimmig nach Punkten

8. Boxen 3×1,5 (90kg)

Milford Tomo bezwingt Luc Schulze nach geteilten Punkteentscheid

9. Boxen (73kg)

Robin El-Halani bezwingt Sebastian Koop einstimmig nach Punkten

10.K1 3×1,5 Jugend (44kg)

Ilhan Irtem bezwingt Moreno Backland nach geteilten Punkteentscheid

11. K1 3×1,5 (68kg)

Kamaran Djaza bezwingt Simon Moreau nach geteilten Punkteentscheid

12.K1 3×2 (68kg)

Aytekin Armutcu bezwingt Christian Mündel durch KO (Low kick) in der 1. Runde

13.K1 3×1,5 Jugend (54kg)

Senna Masmoudi bezwingt Alina Zink durch KO (Middle Kick) in der 1. Runde

14. Profi-Boxen 4×3 (63 kg)

Ivan Freidenberg bezwingt Aziz Armani einstimmig nach Punkten

15. K1 3×2 (90 kg)

Akam Tarageh bezwingt Ertan Bicakc einstimmig nach Punkten

16. MMA (90kg)

Slawomit Litwin bezwingt Josha Buch einstimmig nach Punkten

17. Boxen 3×1,5 Jugend (65kg)

Markus Teobald vs Fabian Rödel – Unentschieden

18. K1 3×1,5 (64kg)

Anna-Lena Harms bezwingt Fauve Quentin einstimmig nach Punkten

19. K1 3×1,5 (60kg)

Thabet Alhasel bezwingt Medhane Hagos einstimmig nach Punkten

20.K1 3×2 (65Kg)

Wali Nazari bezwing Robin Kallscheuer durch KO (Punch) in der 3. Runde

 

21. K1 3×1,5 (70kg)

Filip Davidovic bezwingt Florian Meier durch KO (Highkick) in der 2. Runde

22. K1 3×1,5 (90kg)

David Darabi bezwingt Alberto Moreaui einstimmig nach Punkten

23. K1 3×1,5 (71kg)

Ali Kafi bezwingt Habib Mirzai nach geteilten Punkteentscheid

24. Profi-Boxen 4×3 (69Kg)

Fabrizio Rubino bezwingt Kojo Ennin durch KO (Uppercut) in der 3. Runde

25. K1 3×2 (72kg)

Asmat Obaid Gondal bezwingt Johannes Baas durch KO (Middle Kick) in der 1. Runde

26. Profi-Boxen 4×3 (72kg)

Sergej Wotschel bezwingt Oleg Harder einstimmig nach Punkten

27. K1 3×2 (72kg)

Patric De Sousa Carneiro bezwingt Ilyass Azzabakh durch TKO (Punches) in der 2. Runde

Fightdepartment MMA Spirit