Newcomer Alexander Kage gibt erfolgreiches Debüt bei MMA LIVE

Newcomer Alexander Kage siegt in Dresden

Am vergangenen Samstag, den 7.September gab der 19-jährige Alexander Kage sein MMA-Profidebüt in der vollbesetzten Margon Arena in Dresden. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe MMA LIVE machte der Hannoveraner sich vor den Augen der 2.000 Zuschauer einen Namen als “Kurzarbeiter“.

Der Kampf wurde im Vorfeld als spannende Talentpaarung für das Weltergewicht gesehen. Kage gegenüber stand der 20-jährige Mirko König aus Kiel, der als Boxer bekannt ist (2-0-0, 2 KOs). Knapp neun Wochen hatten beide Athleten um sich auf diesen Kampf vorzubereiten. Vor dem Kampf war ein enormer Größenunterschied zwischen den Kontrahenten zu sehen. Kage überragte sein Gegenüber um satte 18 Zentimeter.

Fokussiert betraten beide Kämpfer den Octagon. Nach dem obligatorischen Handshake begann König die Partie und tastete sich mit einem Lowkick in den Kampf rein. Kage legte daraufhin unbeirrt los und trieb seinen Gegner mit gezielten Jabs an die Käfigwand, wo er ihn schließlich mit einem Körpertreffer zu Boden schickte.

Der Newcomer aus Hannover hatte Blut geleckt und bearbeite den Kämpfer aus Kiel per Ground and Pound und setzte ihm mächtig zu. Nach einigen Gegentreffern schnappte sich König die Beine von Kage und brachte ihn zu Fall. Er bewegte sich somit erst einmal aus der Gefahrenzone. Doch während des Fallens schaltete Kage blitzartig und setzte einen Guillotine Choke bei seinem Gegner an, König versuchte sich noch herauszuwinden und schlug immer wieder in Richtung Kages Körper, doch dieser ließ nichts mehr anbrennen. Er erarbeitete sich einen Guillotine-Griff und konnte König schließlich zur Aufgabe zwingen.

Man darf sehr gespannt sein, wie es für Kage weitergeht. Aus seinem Lager hört man, dass er für eine Zeit ins Ausland gehen möchte und sich dort mit Stars des Sports weiterentwickeln möchte.

HIER KOMMENTIEREN


Autor: Chris E.

Foto: MMA Live