Nasrat Haqparast kämpft in Russland gegen den Brasilianer Joaquim Silva

TOP ANZEIGEFLÄCHEN BEI GFN FREI

UFC on ESPN 5: Nasrat Haqparast vs. Joaquim Silva

Nasrat Haqparast kämpft am 3. August 2019 bei der UFC on ESPN 5 in der russischen Stadt Sotschi. Am Schwarzen Meer bekommt es der Hamburger mit dem brasilianischen Finisher Joaquim Silva zu tun.

Erlebe die UFC auf DAZN!

Erster Knockout in der UFC?

Nasrat Haqparast (11-2) steigt in Sotschi in Russland zum vierten mal in einen UFC-Käfig. Von seinen drei bisherigen Auftritten, konnte der Afghane beim Branchenprimus zwei Kämpfe gewinnen. Nur den ersten verlor er bei seinem UFC-Debüt am 21. Oktober 2017 denkbar knapp gegen den Polen Marcin Held nach Punkten. Danach folgten zwei souveräne Siege. Erst bezwang er im Juli 2018 den Briten Marc Diakiese in Hamburg mit einer Sahneleistung nach Punkten, wofür der 23-jährige Tristar-Gym-Athlet Lob aus aller Welt erhielt. Im Anschluss ließ er im Oktober 2018 in bei seinem letzten Auftritt dem Franzosen Thibault Gouti in Kanada nach Punkten keine Chance.

Allerdings verpasste er seinen Plan, auch einen Kampf in der UFC vorzeitig zu gewinnen. Dies gelang ihm eindrucksvoll vor seiner Zeit bei der weltgrößten MMA-Organisation. Bis auf seinen Debütkampf als MMA-Profi, den er als Teenie 2012 bei einer Nachwuchsveranstaltung verlor, ließ der smarte Hamburger acht Gegnern keine Chance und besiegte einen nach dem anderen durch Knockout. Natürlich ist die Qualität der Athleten bei der UFC deutlich höher als bei den meisten Events in Deutschland, doch auch Haqparast hat sich seither enorm weiterentwickelt.

Der ersehnte Knockout-Sieg dürfte bald kommen, wenn er sich keinen Druck macht und weiter seinem optisch attraktiven Kampfstil treu bleibt. Der kommende Gegner von Haqparast ist aber alles andere ein Knockout-Opfer, ganz im Gegenteil sogar.

Brasilianischer Allrounder

Joaquim „Netto BJJ“ Silva (11-1) ist das, was man einen Allrounder nennen darf. Der Brasilianer konnte in seiner Karriere von elf Kämpfen zehn gewinnen, davon sechs durch Knockout und drei durch Submission. Dabei wird sein BJJ höher als sein Striking eingestuft. Bei zwei weiteren Duellen entschieden die Punktrichter für den Mann vom Zuckerhut. In der UFC ist der 30-Jährige seit 2015 aktiv. Sein Rekord beim Branchenprimus ist mit vier Siegen und einer Punktniederlage positiv. Seinen letzten Kampf konnte Silva bei der UFC on Fox 31 im Dezember 2018 gegen Jared Gordon durch klassischen KO in der dritten Runde gewinnen.

Kein Käfig-Schach in Sotschi

Erlebe die UFC auf DAZN!

Ein Kampf zweier Senkrechtstarter erwartet die russischen MMA-Fans in Sotschi. Beide Kämpfer erlegen ihre Gegner gerne vor der Schlusssirene, was sicherlich nicht für “Käfig-Schach“ spricht, sondern ein feuriges MMA-Feuerwerk zweier Männer erwarten lässt, die mit einem Sieg in der UFC-Hirachie einen großen Satz nach vorne machen können.

Text: Alp Türkmen

KOMMENTAR ABGEBEN