Nasrat Haqparast: “Die beste Performance meines Lebens“

UFC Fight Night 138

ANZEIGE

UFC Fight Night 138 –  Gouti vs. Haqparast

Am 27. Oktober 2018 wird das kanadische Moncton in der Provinz New Brunswick Zeuge von einem der besten UFC Importe “Made in Germany“ werden. Nasrat Haqparast aus Hamburg wird bei der dort stattfindenden UFC Fight Night 138 zu seinem insgesamt dritten Kampf bei der weltgrößten MMA Organisation antreten. Gegen den Franzosen Thibault Gouti kündigt der Deutsch-Afghane sogar etwas Großes an.

Ein Youngster der Worten Taten folgen lässt

Der letzte Auftritt von Nasrat Haqparast (9-2) ist noch nicht lange her und immer noch blicken Fans und Experten verzückt auf den 22. Juli 2018 in Hamburg zurück. Der Lokalmatador entzauberte über drei Runden den aufstrebenden UFC-Geheimtipp Marc Diakiese in bester Manier eines Weltklasse-Kämpfers. Dabei hat Haqparast erst vor zwei Monaten seinen 23. Geburtstag gefeiert. So jung hat man normalerweise seine beste Zeit noch vor sich, doch der gebürtige Afghane scheint seiner Zeit voraus zu sein. Kein Wunder also, dass selbst ein Superstar wie Georges St-Pierre oder Coach Firas Zahabi, der beide trainiert, von ihm schwärmen. Mit Hinblick auf seinen kommenden Kampf kündigt Haqparast etwas Großes an:

“Macht euch auf die beste Performance meines Lebens gefasst“

Wer den 23-Jährigen kennt, weiß auch, dass er seinen Worten in der Regel auch Taten folgen lässt. 

Letzte Chance für “GT“?

Thibault Gouti (12-4) blickt bisher auf eine weniger erfolgreiche UFC-Karriere zurück. Der 31-jährige Franzose hat von seinen fünf Auftritten beim Branchenprimus erst einen gewinnen können. Zuletzt ging “GT“ am 14. Juli 2018 bei der UFC Fight Night 133 mit Shootingstar Sage Northcutt über die Runden, aber verlor trotzdem nach Punkten. Für den Franzosen könnte es die letzte Chance sein, weiterhin Teil der UFC zu bleiben. Damit muss er gegen Haqparast alles in die Waagschale werfen. Und unbewaffnet ist Gouti sicherlich nicht. Stolze 83 Prozent vorzeitige Siege dürften Warnung genug sein. Dabei macht der Kämpfer aus Toulouse keinen Unterschied, ob er ein Duell durch Knockout oder Submission beendet. Gouti ist ein Allrounder der alle Ebenen im Mixed Martial Arts gut beherrscht.

Beendet Haqparast Goutis UFC Karriere?

Die Konstellation könnte für die Fans nicht besser sein. Auf der einen Seite ein junger Kämpfer aus Deutschland, der darauf brennt sein bestes Spiel zu zeigen. Ihm gegenüber steht ein Franzose im besten Alter, der wahrscheinlich um seine letzte Chance in der UFC kämpft. Beide Kämpfer sind gnadenlose Finisher, die im Käfig keine Kompromisse eingehen. Spannung ist bei diesem Duell vorprogrammiert.

Übertragen wird das Event in der Nacht von Samstag auf Sonntag, den 28.10.2018 ab 3:00 Uhr von DAZN. 

Ähnlichkeit mit Gastelum

Übrigens wird Nasrat Haqparast äußerlich öfters mit seinem UFC Kollegen Kelvin Gastelum verglichen. Und tatsächlich könnte der Amerikaner mit mexikanischen Wurzeln ein Zwillingsbruder von ihm sein. Doch der Hoffnungsträger aus Hamburg schreibt wie der UFC-Star seine eigene Erfolgsgeschichte. 

Zur Diskussion 

Text: Alp Türkmen

UFC FIGHT NIGHT 138 OEZDEMIR VS. SMITH 27. Oktober 2018
Moncton Events Centre, Moncton, New Brunswick, Kanada

UFC Fight Night 138 Main Card

Volkan Oezdemir vs. Anthony Smith
Artem Lobov vs. Michael Johnson
Misha Cirkunov vs. Patrick Cummins
Andre Soukhamthath vs. Jonathan Martinez
Ed Herman vs. Gian Villante
Court McGee vs. Alex Garcia

UFC Fight Night 138 Prelims 

Nordine Taleb vs. Sean Strickland
Thibault Gouti vs. Nasrat Haqparast
Chris Fishgold vs. Calvin Kattar
Talita Bernardo vs. Sarah Moras

UFC Fight Night 138 Prelims

T’e’Jovan Edwards vs. Don Madge
Arjan Bhullar vs. Marcelo Golm
Stevie Ray vs. Jessin Ayari