Mirko “Cro Cop“ Filipović kommt für zweitägiges Seminar nach Berlin!

TOP ANZEIGEFLÄCHEN BEI GFN FREI

Der härteste High-Kick der MMA Geschichte kommt nach Berlin!

Mirko „Cro Cop“ Filipović hat mit seinem Kampfstil nicht nur Generationen von jungen Kroaten beeinflusst, wie beispielsweise MMA-Shootingstar Roberto Soldic, der in Anlehnung an sein Idol den Kampfnamen RoboCop trägt, sondern Fans und Nachahmer weltweit. Der Name Filipović weckt Erinnerungen an große Kämpfe, unvergessene Schlachten und einen Mann, der immer mit Leidenschaft kämpfte. Bis heute verneigt sich die Kampfsportwelt vor der Legende, der so viele Jahre K1 und MMA seinen Stempel aufdrückte. Unvergessen bleibt sein Duell gegen die MMA-Legende Fedor Emelianenko bei Pride FC. Die Schlacht vom 28. August 2005 gilt nicht nur unter Fachleuten als einer der besten Kämpfe in der Geschichte von Mixed Martial Art. Alleine 52 MMA-Fights hat “Cro Cop“ auf dem Buckel, von denen er 38 gewann, davon 34 vorzeitig. 

K1-Legende

Das Steckenpferd des früheren Elite-Polizisten – daher kommt übrigens sein Spitzname Cro Cop (kurz für „Croatian Cop“) –  ist immer noch sein Striking, also alles was mit Kickboxen zu tun hat. In den Goldenen Zeiten von K1 kämpfte Filipović gegen andere Legenden wie Mike Bernardo, den dreifachen World Grand Prix Champion Peter Aerts, Mark Hunt oder später auch gegen den ebenfalls dreifachen K-1 World Grand Prix Champion Remy Bonjasky, die er alle, wie auch Kultkämpfer Bob Sapp und andere Größen, bezwingen konnte. Er stand auch Ernesto Hoost und dem nahezu unbezwingbaren Semmy Schilt gegenüber.

Erstmalig in der Hauptstadt

Von wem kann man in Sachen Kampfsport mehr lernen als von Cro Cop selbst, einer Legende, die jeden Kniff und Trick im Ring und Käfig kennt und sie alle selbst perfekt beherrscht?

Wie gut also, dass Filipović am 17. und 18. August erstmalig in Berlin weilt und in den Räumlichkeiten der Fleischfabrik Berlin-Spandau ein Seminar über MMA & K1 geben wird. Das lässt die Herzen vieler Kampfsportler in ganz Deutschland höher schlagen, wenn sie durch den Kämpfer mit dem härtesten High-Kick der MMA-Geschichte ihren Horizont erweitern dürfen 

Seminar auch für den guten Zweck

Mit der Teilnahme leistet man übrigens einen wertvollen Beitrag für soziale Projekte. Alle Einnahmen, die über den Deckungsbetrag vom Ertrag hinausgehen, sollen laut dem Veranstalter im Rahmen sozialer Projekte gespendet werden.  

Zwei Tage vollgepackt mit wertvollem MMA- und K1- Wissen von der Legende. Theoretisch und praktisch, der übrigens dieses Jahr im Februar im zarten Alter von 44 Jahren bei Bellator Roy Nelson bezwang. 

MMA- & K1-Seminar mit Mirko Filipović . 

Aber keine Angst, CroCop wird die Teilnehmer in der Fleischfabrik in Spanndau nicht zu Buletten verarbeiten, sondern nur sein jahrzehntelanges Wissen weitergeben.

Hier alle Eckdaten: 

  • Ort: Fleischfabrik Berlin-Spandau)
  • Teinehmer maximal: 40 
  • Preis für zwei Tage: 300 Euro

Interessiert? 

Dann meldet Euch per Direkt-Nachricht  via Instgram bei  moreno_sports oder teampowerdays

Hier weitere Fragen stellen

Text: Alp Türkmen