Mandy Böhm und Katharina Lehner im Bellator Käfig

STARTE DEINEN KOSTENLOSEN MONAT

Deutsche Frauenpower bei Bellator

Anfang Oktober warten Mandy Böhm und Katharina Lehner darauf, sich im Bellator-Käfig einen Namen zu machen. Mandy Böhm wird am 01.10.2020 bei Bellator 247 auf Griet Eeckhout treffen, Katharina Lehner zwei Tage später, also am 03.10.2020, bei der Bellator Euro Series 9 auf Sinead Kavanagh.

Das Monster hat Hunger

Für Mandy Böhm (6-0), die mittlerweile unter John Kavanagh in dem irischen SBG-Gym in Dublin trainiert, ist es der zweite Kampf auf internationalen Boden. Ihren letzten, bei TKO 48 in Kanada, konnte sie mit einem Rear-Naked-Choke in der dritten Runde für sich entscheiden. Dieser Kampf bescherte ihr den dortigen Championsgürtel im Fliegengewicht! Ihre vorherigen fünf Kämpfe, alle unter dem Banner der GMC, konnte sie ebenfalls für sich entscheiden.
Nachdem ein Kampf gegen UFC-Veteranin Liz Carmouche wegen Corona abgesagt werden musste, hat sie nun gegen die Belgierin Griet Eeckhout die Chance, bleibenden Eindruck in den USA zu hinterlassen.

Belgierin mit Deutschland-Erfahrung

Ihre Gegnerin Griet Eeckhout ist in der deutschen MMA-Szene kein unbeschriebenes Blatt. Ihren letzten Sieg feierte sie bei NOVA FC 1 im April letzten Jahres und besiegte dabei Nicole Stoll via Decision. Ihren ersten Profi-Kampf (Unentschieden gegen Aitek Emadi) sowie Profi-Sieg (gegen Daniela Kortmann) feierte sie ebenfalls in Deutschland. Auch war sie schon zweimal für TKO aus Kanada aktiv, konnte allerdings beide Kämpfe nicht für sich entscheiden.
Mandy „Monster“ Böhm geht hier sicherlich als Favoritin in den Kampf, sollte ihre Gegnerin aus dem Nachbarland aber zu keiner Sekunde unterschätzen.

Lehner will zurück in die Erfolgsspur

Die letzten zwei Jahre waren nicht einfach für Katharina Lehner (7-2). Ihr letzter Pro-Sieg im MMA, war im Dezember 2017 gegen Gemma Pike bei Hype FC 7.
International anzutreten ist dabei für sie nichts Neues, hat sie doch schon für Invicta FC gekämpft. Einem TKO-Sieg in Runde eins gegen Alexa Conners, folgte eine Drittrunden-Niederlage im Titelkampf gegen UFC-Veteranin Sarah Kaufman. Trotz Niederlage legte Lehner dort einen sehr respektablen Auftritt hin. Da kommt die Chance, sich bei Bellator zu beweisen, gerade recht!
Die 30-Jährige Lehner, die mitlerweile aus dem MMA Spirit-Gym kämpft, bekommt es dabei mit der Irin Sinead Kavanagh (6-4) zu tun, welche ebenfalls aus dem SBG-Gym in Irland antritt.
Kavanagh hat schon sieben Bellator-Kämpfe auf dem Buckel. Drei davon konnte sie siegreich gestalten, vier mal sie die unterlegene Kämpferin. Gekämpft wird im Federgewicht. Dies ist die Gewichtsklasse, in der Katharina Lehnert auch bei The Ultimate Fighter 28 der UFC antrat.

Was uns noch erwartet

Mandy Böhms Karte wird angeführt von dem britischen KO-Künstler Paul Daley (42-17-2), welcher auf den Amerikaner Derek Anderson (16-3) trifft. Co-Main Event ist der Kampf zwischen der Niederländerin Denise Kielholtz (5-2) und der Britin Kate Jackson (11-4-1).
Die Karte von Katharina Lehner hat als Hauptkampf das Aufeinandertreffen des Iren James Gallagher (10-1) gegen den Briten Cal Ellenor (8-2). Ein Match, bei dem die gegenseitigen Antipathien schon im Vorfeld zu spüren sind. Im Co-Main Event wartet auf die Fans der Kampf von McGregor Freund Charlie Ward (8-4) gegen den Esten Andy Manzolo (23-8).

Beide Events finden in der Mailänder Allianz Cloud statt!

 

HIER KOMMENTIEREN