Mahmod Faour kämpft bei Cage Warriors 96 in Liverpool

Cage Warriors 96

ANZEIGE

Cage Warriors 96 in Liverpool: Jenkins vs Faour 

Mahmod Faour tritt am 1. September 2018 bei einer der größten Veranstaltungsreihen Europas an. Cage Warriors gilt als das UFC-Sprungbrett schlechthin, was unter anderem Superstar Conor McGregor unter Beweis stellt. Der Ire ging nämlich dem Pool von Cage Warriors hervor. Doch bis Faour soweit planen kann, muss er in England einen schweren Brocken aus dem Weg räumen.

Erster Kampf seit April 2017

Mahmod Faour (4-2) sollte bereits im Oktober 2017 sein Debüt bei der britischen Veranstaltungsreiche geben, jedoch gab es Probleme mit fehlenden Gutachten. Diese sind jetzt vorhanden und daher bekommt der sympathische Hamburger mit libanesischen Wurzeln seine lang ersehnte Chance. Er tritt am 1.September in Liverpool bei Cage Warriors 96 gegen Elliot Jenkins an, der auch zuvor bei den Briten sein Gegner sein sollte.
Faours letzter Kampf liegt mittlerweile eine Weile zurück. Am 1. April 2017 verlor er gegen Niklas Stolze in Magdeburg nach Punkten. In Großbritannien will er es nun besser machen. Seit April 2018 arbeitet er hart für den kommenden Kampf und will den Käfig unbedingt als Sieger verlassen. Allerdings ist sein kommender Widersacher kein ungefährlicher Gegner.

Alle Siege vorzeitig

Elliot Jenkins (5-1) holte alle seine Siege vorzeitig, 4 davon durch Submission. Mit stolzgeschwellter Brust kommt der Lokalmatador nach Liverpool, der seine kleine Siegesserie von 2 Siegen weiter ausbauen will. Faour hat sicherlich etwas dagegen und will den Submission-Spezialisten ausknocken.

Momo Sa