M-1 Challenge 86 – Ivan “Buki“ Buchinger trifft auf starken Russen

Ivan Buchinger kämpft gegen Khamzat Dalgiev

M1 Star Ivan Buchinger will seinen Aufwärtstrend bei M1 fortsetzen. Nach seinem Sieg bei M-1 Challenge 80 gegen Nagibin Timur steht dem 31-jährigen slowakischen MMA-Veteran ein dicker Brocken ins Haus. “Buki“ bekommt es im Duell um den M-1-Federgewichtstitel bei M1-Challenge 86 (24. November 18:30 Uhr live auf ran FIGHTINGmit dem 26-jährigen Senkrechtstarter Khamzat Dalgiev (9-1-0) zu tun. Der Russe hat zwar erst 10 Kämpfe (9 Siege in Folge) absolviert, dafür konnte er seine letzten fünf Fights bei ACB und M1 vorzeitig für sich entscheiden.

Ivan “Buki“ Buchinger (32-5-0), der seit 2014 bei M1 erst einen Kampf verloren hat, ist ein starker Bodenkämpfer, der auch die Fäuste zielführend einzusetzen weiß. Prominentester Gegner seiner Karriere war 2012 niemand geringes als Conor McGregor. Gegen den Iren ging der Slowake bei Cage Warriors 51 K.o. und musste zusehen, wie “The Notorious“ anschließend zur UFC ging und ein Weltstar wurde. Buchinger absolvierte dagegen noch einige Fights bei den Walisern. Beim russischen UFC Pendant M1 machte “Buki“ anschließend auch Karriere und ist heute ein großer Star der Top MMA Organisation.

Gegen den jungen Khamzat Dalgiev ist Buchinger leichter Favorit. Von den Skills nehmen sich beide Fighter so gut wie nichts, beide sind auf einem ähnlichen Level. Einzig die Erfahrung dürfte für den 31-jährigen “Buki“ sprechen, der mit den MMA Spirit Stars Daniel Weichel, Max Coga oder “T800“ Stephan Pütz befreundet ist und die ihrem Kumpel dementsprechend die Daumen drücken werden.

M-1 Challenge wird am 24. November ab 18:30 Uhr live auf ran FIGHTING im Black Pass (3,99 Euro/mtl.) übertragen.

Mehr MMA News