Lyoto Machida kämpft gegen Gipfelstürmer Eryk Anders um seine Karriere

ANZEIGE

UFC FIGHT NIGHT: MACHIDA vs. ANDERS

Copyright: ran FIGHTING / UFC

Bei der UFC Fight Night in der Nacht zum 4. Februar stehen sich im brasilianischem Belem Lyoto Machida und Eryk Anders gegenüber. Ein Duell mit entgegengesetzten Vorzeichen: Während der in seiner Karriere unbesiegte Eryk Anders ein wahrer Chartbreaker ist, geht es bei Lyoto Machida nach zehn Jahren um den Verbleib in der UFC.

Unbesiegter Ex-Football-Spieler startet durch 

Eryk Anders (10-0-0) ist einer der Newcomer des Jahres 2017 in der UFC. Der Ex-Football-Spieler feierte im Dezember 2017 bei der UFC Fight Night 123 seinem zehnten Karrieresieg in Folge und den zweiten in der UFC. Seine Profi-Karriere als Mixed Martial Arts Kämpfer begann erst im August 2015. Nach nicht einmal zwei Jahren landete Anders, mit einem Zwischenstopp bei Bellator, in der UFC und bekam mit Rafael Natal gleich einen schweren Brocken vor die Nase gesetzt. Er besiegte Natal spektakulär durch KO und lies im gleichen Jahr auch dem Brasilianer Markus Perez nach Punkten keine Chance. Sechs seiner zehn Siege gewann der schlagstarke 30-Jährige durch (T)KO. Mit einem Sieg gegen gegen Machida will der Athlet aus Alabama weiter das Mittelgewicht aufmischen und so schnell wie möglich eine Titelchance erhalten.

Schwere Zeiten für den Drachen

Für Lyoto Machida (22-8-0) läuft es seit einiger Zeit gar nicht mehr gut. Nach vier Niederlagen in den letzten fünf Kämpfen und zuletzt drei in Serie, muss die MMA Legende in seiner Heimatstadt Belem um den Verbleib in der UFC fürchten. “The Dragon“ ging im Oktober 2017 nach zweijähriger UFC-Abstinenz gegen Derek Brunson KO. Zuvor hatte er 2015 auch gegen Yoel Romero durch KO und im gleichen Jahr gegen Luke Rockhold durch Submission verloren. Der letzte Sieg des 39-jährigen Brasilianers datiert aus dem Jahr 2014 gegen C.B. Dollaway, den er via TKO ausschalten konnte. Für den Altmeister, der im Mai 40 Jahre alt wird, ist ein Sieg unbedingt Pflicht oder zumindest ein guter Kampf, damit er die UFC erhobenen Hauptes verlassen kann.

Kann Anders die anhaltende Schwächephase des Brasilianers ausnutzen und sich ins Titelgeschehen katapultieren oder schlägt der Drache zurück?

Zuvor steigen John Dodson gegen Pedro Munhoz und die Titelkandidatin Valentina Shevchenko für ihr Debüt im Fliegengewicht ins Octagon.

Ihr könnt die UFC Fight Night Machida vs. Anders in der Nacht zum 04. Februar ab 04:00 Uhr live auf ran FIGHTING im Black Pass Abo (3,99 €/mtl.) ansehen. 

MEHR MMA NEWS

Die nächsten Highlights auf ranFIGHTING.de:

M-1 Challenge 87
09.02. – St. Petersburg

ENFUSION 60
10.02. – Megeve

UFC 221
ROMERO vs. ROCKHOLD
11.02. – Perth

WBSS Ali Trophy Semi-Finale Supermittelgewicht
GROVES vs. EUBANK Jr.
17.02. – Manchester

ENFUSION 61
17.02. – Eindhoven

UFC Fight Night
CERRONE vs. MEDEIROS
19.02. – Austin

WBSS Ali Trophy Semi-Finale Supermittelgewicht
SMITH vs. BRAEHMER
24.02. – Nürnberg

GMC 14
24.02. – Castrop-Rauxel

ran FIGHTING Gala 2: Alles oder nichts
03.03 – Karlsruhe
Copyright: ran FIGHTING / UFC