Kurz und Knapp: Was ist Bare-Knuckle?

ANZEIGE

Bare-Knuckle

Für alle die nicht wissen, was Bare-Knuckle ist, wollen wir kurz und knapp erklären, um was es geht. Bare-Knuckle bedeutet bloßfäustig, was man wörtlich als Kampf mit bloßen Fäusten (Fingerknöchel) verstehen kann.  Es ist die ursprünglichste Art des Boxsports, also das Kämpfen ohne Boxhandschuhe. Natürlich sind diese Art Kämpfe gefährlicher und das Verletzungsrisiko deutlich höher als bei einem regulären Boxkampf mit Boxhandschuhen.

Frühe Form von Bare-Knuckle

John Lawrence Sullivan Foto: Jose Maria Mora Wikipedia

Der Faustkampf mit bloßen Fingerknöcheln ist so alt wie das Ringen in der Antike und natürlich, wie sollte es anders sein, war die frühe Form von Bare-Knuckle bei unseren griechischen Freunden sowie in Mesopotamien und im alten Ägypten sehr beliebt. Bis vor 130 Jahren gab es diese Art von Kämpfe schon einmal in den USA.

Ein bekannter Film, der in dieser Zeit spielt, ist das Historien-Drama In einem fernen Land (Far and Away) aus dem Jahr 1992 mit Tom Cruise und Nicole Kidman. In dem Hollywood-Streifen mimt Cruise einen aus Irland stammenden jungen Mann, der in den 1880er Jahren nach Amerika auswandert und sich in Boston als professioneller Bare-Knuckle-Kämpfer seinen Unterhalt verdient. Noch bekanntere Filme sind Fight Club mit Brad Pitt und Edward Norton, Snatch, ebenfalls mit Brad Pitt oder Gangs of New York mit Leonardo DiCaprio und Daniel Day-Lewis.

Der US-amerikanische Boxer John Lawrence Sullivan (Foto) war einer der bekanntesten Bare-Knuckle-Kämpfer und Boxer Ende des 19. Jahrhunderts und seine Popularität hält bis heute an. Er ging als erster offizieller Schwergewichtsweltmeister in die Boxgeschichte ein. Nicht selten gingen damals Kämpfe 75 Runden lang. Sullivan, der Alkoholiker war, starb am 2. Februar 1918 im Alter von 53 Jahren in Abington, Massachusetts.

Bare-Knuckle heute

Da die Verletzungsgefahr extrem hoch ist, sind in vielen Ländern Bare-Knuckle-Kämpfe verboten. Daher werden Kämpfe nur illegal veranstaltet. Auch in Deutschland und diversen anderen europäischen Ländern ist diese Art des Wettkampfs verboten.

Aber, wie sollte es anders sein, sind uns die Amis auch hier wieder voraus. Seit dem 2. Juni 2018 werden bei der Kampfsport-Serie Bare Knuckle Fighting Championship sehr erfolgreich Kämpfe ausgetragen und die Popularität nimmt immer weiter zu. 

Bare-Knuckle Beispiel

In dem Video oben könnt Ihr einen modernen Bare-Knuckle-Kampf von der 5. Ausgabe von Bare Knuckle FC sehen. Dort standen sich im Hauptkampf mit Artem Lobov und Jason Knight zwei bekannte Mixed Martial Arts Kämpfer der UFC gegenüber. Conor McGregor Kumpel Lobov gewann das unterhaltsame Duell gegen Jason Knight. Und? Wie findet ihr Bare Knuckle Fights?

Wie findet Ihr Bare Knuckle Fights?

 HIER KOMMENTIEREN