Kleiner Rückblick auf das zweitägige Seminar mit Mirko “CroCop“ Filipovic

Zwei Tage mit Mirko “CroCop“ Filipovic

Mirko “CroCop“ Filipovic obenauf

“Das war der Hammer!“, so die einhellige Meinung der meisten Teilnehmer, die bei einem exklusiven Seminar am 17. und 18. August mit Mirko “CroCop“ Filipovic in Berlin dabei waren. Das Teilnehmerfeld war beim Zweitagesseminar mit dem “härtesten Highkick der MMA-Geschichte“ bunt gemixt. Ob professionelle oder fortgeschrittene Kampfsportler, Anfänger oder Menschen, die bislang nichts mit Kampfsport am Hut hatten – zumindest bis vor dem Seminar – sie wollten alle von der Kampfsportlegende lernen, der im K1 und MMA deutliche Spuren hinterlassen konnte.

“CroCop“ erklärt, die Schüler hören gebannt zu

Der UFC Veteran gab bei diesem zweitägigen Seminar Infos und Tipps rund ums Training. Dies beinhaltete nicht nur alles um den technischen Teil im Kampfsport, sondern erklärte Filipovic den aufmerksamen Teilnehmern auch viel zum Thema Krafttraining, bei dem nicht nur unerfahrene Kampfsportler einiges falsch machen können.

“Gleich kommt der härteste Kick der Welt“

Zwei Tage die Gold wert waren

Groß war der Respekt, als “CroCop“ mit einem Teilnehmer eine Stand-Up-Combo mit Abschluss Highkick zeigen wollte. Man konnte förmlich die Gedanken des Teilnehmers lesen: “Oh Shit, gleich kommt der härteste Kick der Welt auf meinen Kopf zugeflogen“.

Und Moreno Cabraja, der dieses tolle Seminar erst ermöglichte, stellte sich hier und da gerne als Dummy zur Verfügung.

So wird das gemacht

Und am Ende überstanden alle das Seminar mit Mirko Filipovic unbeschadet und praktisch alle Teilnehmer nahmen viele gute Tipps und Infos mit, die Gold wert sind.

Man kann sich bei Moreno Cabraja nur bedanken, das er diese zwei Tage ermöglichte und die Kampfsportlegende aus Kroatien in die Bundeshauptstadt holen konnte.

Legende am Haken

Fotos: Daniela Stipkovic

HIER KOMMENTIEREN