Khalid Taha ist in der UFC – Ein Traum wird wahr

ANZEIGE

Khalid Taha ist in der UFC

Wessen Traum ist es nicht, in seiner Sportart auf den größten Bühnen der Welt zu kämpfen?

Für Khalid Taha (12-1) geht dieser Traum nun in Erfüllung. Der sympathische Deutsch-Libanese, der stets mit beiden Flaggen einläuft, hat es sich verdient. Nachdem er bei Rizin in Japan bei einem stark besetzten 8 Mann Turnier im ersten Kampf mehr als überzeugen konnte, folgte eine extrem unverdiente und unnötige Niederlage im zweiten Kampf. Nichts desto trotz konnte Taha über die letzten Jahre mit seinen Leistungen überzeugen. Zuletzt kämpfte die KO-Maschine aus Dortmund bei Brave MMA in Singapur und gewann dort sogar durch Submission.

Bodenständiger Kämpfer mit Herz

Auch außerhalb des Käfigs ist Taha ein vorbildlicher Athlet, der stets freundlich und bodenständig agiert .

Sein UFC Debüt gibt er vermutlich schon am 22. Juli in Hamburg, allerdings ist nicht bekannt wer sein Gegner wird. Wir drücken die Daumen! Und jetzt schon herzlichen Glückwunsch zu diesem großen Schritt, der uns ebenso Stolz macht.

Momo Sa