Kehrt Christian Eckerlin in den Cage zurück?

ANZEIGE

Der vielleicht größte Pechvogel der deutschen MMA Szene heißt wahrscheinlich Christian Eckerlin. Wie oft haben wir schon über ein Comeback des Frankfurters geschrieben? Fast schon unglaublich, aber der einst so hoch gehandelte Athlet wurde immer wieder durch neue Rückschläge gebeutelt, sodass man nicht mehr darauf gehofft hatte, einen der besten Kämpfer Deutschlands jemals wieder im Cage sehen zu dürfen. Doch wie aus dem Nichts ereilte die Deutsche MMA Szene nun frohe Kunde. Am 11. März soll Eckerlin bei Superior FC 16 in Darmstadt wieder in den Käfig steigen.

Sein Gegner beim Comeback soll Giovanni Melillo (5-1-0) werden. Der Italiener, der erst seit 2015 Profi ist, gilt als schlagstarker Puncher. In seinem Heimatland war er schon Teil der besten Veranstaltung des Landes, aber erlitt ausgerechnet bei Venator seine bisher einzige Niederlage. Zuletzt stieg er im Oktober 2016 in Malaysias Hauptstadt Kuala Lumpur in den Cage. Dort besiegte Melillo den Kroaten Ivica Truscek (31-29-0) knapp nach Punkten und strebt gegen Eckerlin den nächsten Karrieresieg an.

Was man von Christian Eckerlin nach fast vier Jahren Abstinenz erwarten darf, ist schwer zu sagen. Wie hat er die lange Zeit ohne Wettkämpfe vertragen und wie schwer hat der Ringrost am mittlerweile 30-Jährigen angesetzt? Schwer zu sagen, aber wir erinnern uns gerne an seine früheren Erfolge. Fast schon unvergessen sein brachialer Knockout gegen Sebastian Baron oder sein TKO-Sieg gegen UFC-Fighter Piotr Hallmann.

Aber diese Erinnerung sind aus einer alten Vergangenheit, es wird Zeit, dass der Roman von Christian Eckerlin nun mit neuen Kapiteln gefüllt wird und vielleicht darf man als nächstes über ein erfolgreiches Comeback in Darmstadt lesen.

Verpasst am 11. März die Superior FC im Darmstadtium nicht. Die Fightcard ist hervorragend.

Tickethall & Eventim