K1-Weltmeister Berat Aliu zieht sich die MMA-Handschuhe an – Integra FC

ANZEIGE

Integra FC 12: Yannis Ladjal vs. Berat Aliu 

Am 13. April wird es bei der 12. Ausgabe von Integra FC im Eventum in Wittlich ordentlich zur Sache gehen. Dafür werden unter anderem die beiden K1-Weltmeister Berat Aliu und Yannis Ladjal sorgen, die in der Gewichtsklasse bis 76 Kg aufeinandertreffen. Allerdings werden sich die beiden Protagonisten erstmals die MMA-Handschuhe überstreifen. Damit erwartet die Zuschauer ein sehr spannendes MMA-Debüt von zwei Striking-Experten also.

Muay Thai und K1 Titelträger

Berat Aliu ist im Muay-Thai als auch im K1 bekannt und gefürchtet. „The Crocodile“, so sein Kampfname, kämpfte bereits im TV, ist mehrfacher Deutscher Meister und Weltmeister. Der Albaner kämpfte sogar beim berühmten Kings-Cup vor 200.000 Zuschauern zu Ehren des Königs von Thailand. Von 78 Auftritten gewann er sage und schreibe 64 Kämpfe. Jetzt sucht er neue Herausforderungen und scheint diese im MMA und mit dem Franzosen Yannis Ladjal gefunden zu haben.

Yannis Ladjal: Der Wolf im Schafspelz

Wer Yannis Ladjal zum ersten Mal erblickt, könnte meinen, dass er einen freundlichen Bankkaufmann vor sich stehen hat. Doch weit gefehlt. Dieser Mann ist brandgefährlich und gehört zur Elite des französischen K1. Nachdem auch er sich mehrfach zum Weltmeister krönen konnte, wird sich nun zeigen, ob er sich im Duell der Striking-Experten im MMA besser zurechtfindet. Von seinen bisherigen 38 K1-Kämpfen gewann er 25, davon 12 durch Knockout. Der Franzose ist im wahrsten Sinne des Wortes ein echter Wolf im Schafspelz.

Wer kommt besser zurecht in der Königsdisziplin MMA?

Eine Prognose abzugeben ist nahezu unmöglich. Im Kickboxen geben sich die Duellanten wenig, da beide im Stand echte Könner sind. Daher wird es sehr spannend zu sehen sein, wer sich besser auf die Königsdisziplin der Kampfsportarten vorbereitet hat.

Wer Gewissheit haben will wie der Kampf ausgeht, sollte sich am 13. April nach Wittlich begeben. FACEBOOK

Hier für Karten klicken

Autor: Momo Sa