Jones Jones – MMA Lizenz entzogen & 205.000 Dollar Strafe – Breaking News

ANZEIGE

In Anaheim endete die langerwartete Anhörung von Jon Jones. Der exzentrische Superstar wurde von der California State Athletic Commission (CSAC ) zu einer Geldstrafe von  205.000 Dollar verdonnert und die MMA Lizenz entzogen.
Das ist ein sehr schlechtes  Zeichen für Jones und alle seine Fans. Jetzt steht im eine Anhörung bei der USADA (United States Anti-Doping Agency) bevor, wo ihm weiterhin vier Jahre Strafe drohen. Der Termin wurde allerdings noch nicht festgelegt.
Nachtrag: Man darf sicher davon ausgehen, dass die UFC Jones nicht mehr kämpfen lassen wird, auch wenn sie die kleine Möglichkeit hätte in wenigen US-Bundestaaten ihren gefallenen Star kämpfen zu lassen. Damit würde man die CSAC brüskieren.
Die UFC Karriere von Jones wäre bei Bestätigung von weiteren vier Jahre Sperre durch USADA  vorerst beendet. Allerdings könnte Jones dann bei diversen Organisationen im Ausland kämpfen, da es im MMA Sport keinen einheitlichen Dachverband weltweit gibt, der beispielsweise Dopingvergehen reguliert.
Russische und asiatische MMA Organisationen dürften sich schon die Hände reiben.