Integra FC 11: Titelkampf Pierre Ludet vs. Frederico Gutzwiller

ANZEIGE

Integra FC 11: Ludet vs. Gutzwiller

Im zweiten Titelkampf der elften Ausgabe von Integra FC in Wittlich kommt es zu einem internationalen Aufeinandertreffen im Fliegengewicht. Im IFC MMA-Ring im Eventum treffen der Franzose Pierre Ludet und der Schweizer Frederico Gutzwiller aufeinander. Die Zuschauer dürfen sich hier auf ein hochklassiges Duell zwischen zwei starken Bodenkämpfern freuen.

Durchstarter aus Frankreich

Pierre Ludet (4-0) ist ein junger französischer Aufsteiger, der seit einem Jahr als professioneller MMA Durchstarter aufhorchen lässt. Der Athlet aus Stenay aus dem ehemaligen Lothringen konnte bisher alle seine vier Kämpfe vorzeitig gewinnen. Dreimal via Submission, einmal durch Knockout, so lauten die Zahlen, die nicht von ungefähr auch eine Organisation wie die russische M1 auf den Plan rief. Genauer gesagt wurde er zu seinem vierten Kampf nach Tscheljabinsk zur M1 Challenge 93 eingeladen. Und Ludet überzeugte auch in Russland. Er bezwang im vergangenen Juni den russischen Lokalmatador Egor Filidov durch Submission Rear-Naked-Choke. Zuvor war er zweimal schon bei Integra FC und einmal bei Octagon FC erfolgreich. Bei Octagon FC setzte er als Debütant gleich ein Ausrufezeichen. Er bezwang seinen deutlich erfahreneren Landsmann Sami Yahia durch klassischen KO in der ersten Runde.

Übrigens war dieser Yahia im Juni 2017 gegen Frederico Gutzwiller, auch wenn durch Disqualifikation, siegreich, dem kommenden Gegner von Ludet.

Bodenkünstler aus der Schweiz

Mittlerweile ist im weltweiten MMA-Zirkus bekannt, dass zwischen den hohen Gipfeln der Schweiz starke Käfigkämpfer gedeihen. So einer ist auch Frederico “Mosquito“ Gutzwiller, der in seiner bald sechsjährigen Profi-Karriere einiges erlebt hat. Der 24-Jährige war schon bei renommierten MMA Organisationen wie ACB und M1 aktiv. Doch seine erfolgreichste Zeit erlebte er in Deutschland bei WLMMA. Bei den als Talentförderer bekannten Berlinern siegte der Schweizer viermal bei der gleichen Anzahl von Auftritten. Insgesamt gewann Gutzwiller in seiner Karriere sechs von zehn Kämpfen, die aber alle durch Submission. Seine Fähigkeiten am Boden stammen aus seiner Zeit in Brasilien, dem Mutterland von Luta Livre und BJJ. Gutzwiller zog mit drei Jahren nach Rio de Janeiro und kehrte im Alter von 18 zurück in seine Heimat Schweiz.

Am 24. November, also nur zwei Wochen nach der Integra FC 11, wird er in England bei der M4TC 28 gegen den Briten Shajidul Haque ebenfalls um den Titel kämpfen.

Titelduell auf Augenhöhe

Bei diesem Titelkampf auf Augenhöhe ist es schwer einen Favoriten auszumachen. Beide Athleten bevorzugen den Bodenkampf, aber sind auch im Stand nicht wehrlos. Den Organisatoren der Integra FC ist neben dem Hauptkampf zwischen Robert Lau und Alexey Sidorenko mit diesem Duell ein zweiter Coup gelungen.

Die Veranstaltung wird von der GAMMAF sanktioniert. Zudem wird nicht in einem Käfig, sondern einem MMA-Ring gekämpft, der eine bessere Sicht auf das Geschehen ermöglicht.

Integra FC 11 findet am 10. November 2018 ab 18:00 Uhr im Eventum Wittlich statt.

Alp Türkmen