Hatef Moeil VS. Martin Langner – Duell der Schwergewichte bei GMC 11

GMC 11 SCHWERGEWICHTSKAMPF

TOP ANZEIGEFLÄCHEN BEI GFN FREI

Hatef Moeil hätte man vor 2000 Jahren im alten Persien sicherlich eine Statue erstellt, so imposant ist dieser Athlet von seinem Erscheinungsbild. Aber nicht nur seine Statur flößt seinen potenziellen Gegnern Respekt ein, sondern auch die Kampfkraft des gebürtigen Iraners sorgt für Aufsehen. Auch wenn der Kampfrekord des ehemaligen Ringers mit 1-2-0 auf dem ersten Blick nicht so berauschend erscheint, wissen wir aus eigenen Beobachtungen und von seinen wenigen Einsätzen, dass der Hüne ein erstaunlicher Kämpfer mit sehr guten Anlagen ist. Man hat schon Kämpfer aus Hallen flüchten gesehen, nachdem sie den 110 Kg schweren und 193 cm großen Kampfsportler erblickt hatten. Und die Menge von fünf Absagen untermauern die allgemeine Meinung, dass es kaum Kämpfer gibt, die gerne mit dem Modellathleten vom University of Fighting Düsseldorf in den Cage gehen.

Der ehemalige Bundesligaringer, der erst Anfang 2014 mit dem MMA Training begann, hatte neben den ständigen Absagen seiner Gegner auch privat schwere Rückschläge zu ertragen. Der 29-Jährige wurde im November 2015 in Köln nach einem Angriff auf sein Leben schwerer verletzt, aber konnte sich durch seinen enormen Willen wieder zum Profisport herankämpfen. Man merkt Moeil an, dass er im MMA noch etwas erreichen möchte.

Neben seinen ringerischen Qualitäten konnte sich Moeil auch beim Grappling Respekt verschaffen, wo er bei diversen Turnieren große Namen besiegen konnte. Sein Standup verbesserte der Deutsch-Iraner bei hochdekorierten Gyms aus dem Rheinland, bevor er nun zur Kampfsportschmiede UFD Düsseldorf kam. In der Landeshauptstadt von NRW erhält Moeil nun die perfekte Ausbildung für den MMA Sport.

Man mag es vielleicht nicht sofort glauben, aber ist Moeil ein sehr sympathischer und respektvoller Mensch, dem jetzt auch das seltene Glück zuteil wurde, dass die Organisatoren der GMC für die 11. Ausgabe ihres gleichnamigen Events in Castrop-Rauxel einen tapferen Gegner gefunden haben, der selbst eine imposante Erscheinung darstellt. Martin Langner (1-0-0-1) aus Plauen ist ein unerschrockener Fighter, der nach NRW reist, um Moeil zu besiegen. In seinen bisherigen 2 Kämpfen landete der Sachse einen Sieg und ein Kampf wurde nicht gewertet, sodass er seine positive Bilanz beibehalten will. Einziges kleines Manko könnte die Reichweite für Langner werden, der gut 11 Zentimeter kleiner als Moeil ist, aber genau so viel Gewicht mit in den Cage bringen wird. Dem 31-jährigen Kraftpaket vom Shuri Fighters Team trauen einige auch einen Sieg gegen seinen rheinländischen Gegner zu. Am Ende wird zwischen den beiden Schwergewichten die Tagesform entscheiden und den Zuschauern wird sicherlich ein weiter toller Kampf präsentiert werden.

Verpasst am 22. April nicht die German MMA Championship 11 in Castrop-Rauxel. Die Veranstalter haben neben dem aufregenden Duell Langner vs. Moeil noch weitere hochklassige Paarungen auf Fightcard platziert. Gestern berichteten wir schon von Baal vs. Grabinski. In Kürze folgen weitere Paarungen hier auf GFN.