GMC 22 in Hamburg: Niko Serbezis fordert Can Aslaner

UFC 245 am Sonntag

GMC 22 : Serbezis vs. Aslaner

Am 12. Oktober macht die German MMA Championship (GMC) ihren nächsten Halt in der EdelOptics Arena in Hamburg. Die Fightcard lässt bereits jetzt das MMA-Herz höher springen. Grund dafür ist auch das Duell zwischen dem Paderborner Can Aslaner und dem Bremer Niko Serbezis

“The Spider“ will Titelkampf

Lange war er weg, doch Niko „The Spider“ Serbezis (7-3) meldete sich kürzlich eindrucksvoll zurück. Bei GMC 20 zeigte er, dass ihm seine lange Pause sehr gut Tat. Er lockte im Duell gegen den ehemaligen Titelanwärter Felix Schiffahrt, den Düsseldorfer in sein Netz und dominierte den Kampf über die gesamten drei Runden. Jetzt will der Kämpfer des Top Teams aus Bremen nach dem Sieg weiter Richtung Titel. Der clevere Athlet muss allerdings gegen einen wahren Boden-Spezialisten ran, der einiges gut zu machen hat: Can Aslaner.

Aslaner in der Pflicht

Can Aslaner (6-2) startete als großes Talent eine eindrucksvolle Siegesserie, indem er seine ersten fünf Kämpfe alle vorzeitig gewann. Vor allem seine Bodenkünste, die in der Szene gefürchtet sind, waren dafür ein Garant. Erst Mert Özyildirim konnte den Paderborner 2017 bei GMC 13 stoppen. Aslaner kämpfte sich mit einem Sieg gegen Marcel Jedidi 2018 bei GMC 17 zurück und wollte sich für einen Titelkampf anbieten. Man stellte ihm den ehemaligen TUF-Kandidaten Sascha Sharma vor die Fäuste. Eine wahre Bewährungsprobe! Sharma war aber an diesem Abend taktisch klug unterwegs und ließ den Türken nicht zur Entfaltung kommen. Aslaner war sehr enttäuscht hinterher und möchte nun sicherlich zeigen, dass er spannendere Kämpfe zeigen kann. Denn raus aus dem Titelrennen ist er trotz seiner Niederlage noch nicht. Aber ein Sieg ist gegen Serbezis in nun Pflicht.

Wer wird der nächste Anwärter?

Ein Sieg ist für beide Pflicht, wenn sie um den GMC-Titel kämpfen wollen. Serbezis befindet sich nach seinem Sieg gegen Schiffahrt auf der Überholspur. Aslaner will ihn stoppen und wird sicherlich mit einem anderen Plan das Duell angehen, als gegen Sharma.

Einen Favoriten auszumachen ist fast unmöglich. Die Tagesform dürfte darüber entscheiden, wer am 12. Oktober in Hamburg die Arme hoch strecken darf.

Karten mit dem GFN-Code günstiger erhalten

Ihr braucht Karten für die Veranstaltung in Köln?! Spart 10 % mit dem Code GFNGMC22 beim Kauf

Momo Sa

HIER KOMMENTIEREN