GMC 22: David Palokaj bekommt es mit dem Chef Nico Villafane zu tun

GMC 22 Hamburg: David Palokaj vs. Nico Villafane

Bei der 22. Ausgabe der German MMA Championship (GMC) in Hamburg treffen am 12. Oktober in der edel.optics.de Arena David Palokaj von der Fightschool Hannover und Nico Villafane vom Hamburg West Fight Elite Gym aufeinander. 

Der Chef gibt sich die Ehre

Lange war es um Nico Villafane (4-3) ruhig geworden, doch in seiner Heimat Hamburg kehrt er endlich wieder in den Käfig zurück. Zuletzt kämpfte der gebürtige Peruaner im November 2016 in Peru gegen den einheimischen Top-Kämpfer Yesus Moran und verlor nach Kimura. Verletzungspech, die Eröffnung seines Gyms Hamburg West Fight Elite und eine erfolgreiche Trainerlaufbahn bremsten den 30-Jährigen in den fast drei Jahren aus. Aber welcher Kämpfer möchte sich mit einer Niederlage aus dem Geschäft verabschieden? Den “Chef“ juckt es daher wieder in den Fäusten. Interessant ist, dass sein kommender Kampf gegen David Palokaj nichts anderes als ein Rematch ist, den bereits im Oktober 2015 bezwingen konnte.

Palokaj will Ergebnis korrigieren

David Palokaj (3-2) von der Fightschool in Hannover hatte zuletzt einen richtig guten Lauf. Der gebürtige Kosovare konnte drei Siege durch Submission feiern. Seinen letzten Sieg fuhr er im April 2018 vor unseren Augen bei der Gastro Fight Night gegen Amir Khalili ein, den er durch Guillotine Choke zu Aufgabe zwang. Seine letzte Niederlage erfuhr er gegen den schon erwähnten Nico Villafane, dem er nach Punkten unterlag. Ob der Submission-Spezialist nun für ein anderes Ergebnis sorgen kann, wird man in Hamburg sehen. Der Lauf spricht zumindest für ihn. 

HIER KOMMENTIEREN