GMC 22 Hamburg: Ben Adwubi und der Persische Löwe prallen aufeinander

GMC 21: Karman Aminzade vs. Ben Adwubi

Am 12. Oktober wird es in der edel-optics.de Arena in Hamburg krachen. Die German MMA Championships (GMC) lädt zur 22. Auflage ein und verspricht dem Publikum Titelkämpfe und Lokalmatadoren, die ihre Stadt stolz machen wollen. Dabei dürfen Kämpfer vom Hamburg West Fight Elite Center natürlich nicht fehlen, die Ben Adwubi gegen den Karman Aminzade ins Rennen schicken.

Brachiale Power

Ben Adwubi (4-1) hat das Zeug, in naher Zukunft im Schwergewicht für ordentlich Furore zu sorgen. Drei seiner vier Siege erzielte der Ghanaer mit der brachialen Power durch TKO. Seine einzige Niederlage musste er durch eine Submission hinnehmen. Bei GMC 14 im Februar 2018 konnte er Lazar Todev nach Punkten besiegen. Danach kämpfte der 1,95 Meter Hüne noch einmal im November und gewann durch TKO gegen Nawid Islam Achakzad. Der Kämpfer vom West Fight Elite Gyms will nun seine Bilanz weiter ausbauen und sich für ein einen Titelkampf empfehlen.

Persischer Löwe will es gleich wissen

Sein Kontrahent kommt vom International House of Discipline und heißt Karman Aminzade. Der “Persian Lion“ gibt in Hamburg sein MMA-Debüt und hat sich auf jeden Fall einen harten Brocken ausgewählt. Doch der “Löwe“ will seinem animalischen Kampfnamen gerecht werden und beweisen, dass er gegen einen erfahrenen Mann bestehen kann. Der Hamburger hat schon im Muay Thai und Kickboxen Erfahrung gesammelt, konnte dabei unter anderem den Europameistertitel im K1 gewinnen. Ursprünglich kommt er vom Kyokushin Karate und konnte auch dort etliche Erfolge feiern. 

HIER KOMMENTIEREN