Fair. FC 7 – Neue Gegner für Khapilaev, Agaev und Celebi

STARTE DEINEN KOSTENLOSEN MONAT

Bochum – Fair. FC 7 steht vor der Tür und damit einige Updates. Auch diesmal war der Ausfall-Teufel am Werk und hat auch vor den Spitzenduellen keinen Halt gemacht. Doch zum Glück arbeitet im Hintergrund mit Isa Topal ein fähiger Promoter, der im letzten Moment noch einige Knaller aus dem Hut zaubern konnte. 

Eigentlich sollten Can Aslaner und Islam Khapilaev in Bochum im Main-Event um den Fair.FC Leichtgewicht-Titel kämpfen. Doch leider wird Aslaner verletzungsbedingt nicht antreten können. Stattdessen hat Promoter Isa Topal in kürzester Zeit einen Holländer aus dem Hut gezaubert, der mehr als nur ein Ersatz ist. The Wolverine, so der Kampfname des jungen Mannes, heißt mit bürgerlichen Namen Agy Sardari. Zwar ist Veranstalter Topal über den Ausfall von Can Aslaner traurig, aber sagt gleichzeitig, dass er sich auf den Niederländer freut. 

Agy Sardari hat bisher 6 Kämpfe absolviert, von denen er 5 gewinnen konnte, davon 4 vorzeitig. Seine einzige Niederlage erlitt er ausgerechnet bei Fair. FC 5, als er seinem Landsmann Hubert Geven nach Punkten unterlag. Seine Siege holte “The Wolverine“ größtenteils gegen starke internationale Gegner. Damit dürfte die Aufgabe für Khapilaev keineswegs einfacher werden.

Islam Khapilaev hat bisher 5 Kämpfe auf dem Buckel und ist zum zweiten Mal bei Fair. FC dabei. Der Black Wolves hat einen kleinen Makel in seiner Bilanz. Er verlor seinen letzten Kampf unglücklich gegen Loik Radzhabov. Gegen Sardari soll nun der Sieg her und damit der erste große MMA-Titel für den Nürnberger.

Auch Selim Agaev bekommt einen neuen Gegner. Statt gegen Rene Runge, geht es nun gegen Dustin Stoltzfus (6-1-0), der definitiv keine Notlösung ist, sondern ein Upgrade. Seit seiner letzten und einzigen Niederlage bei Fair. FC 3, hat der Athlet vom Frankers Fight Team einen Lauf. Vier Siege in Folge gegen ausschließlich starke und erfahrene Gegner sind eine hervorragende Visitenkarte. Die kurzfristige Annahme des Kampfes gegen Agaev spricht für das Selbstbewusstsein von Stoltzfus.

Selim Agaev muss gegen seinen neuen Gegner definitiv auf der Hut sein. Der Hamburger fand nach einem Unglücksjahr 2016 dieses Jahr wieder in die Spur zurück. Sein prominentes Opfer war zuletzt Shootingstar Ozan Aslaner, der jüngere Bruder von Can Aslaner, den er im April nach Punkten besiegen konnte. Gegen Stoltzfus soll nun Karrieresieg Nummer 11 folgen und endlich wieder hohe Ziele verfolgt werden.

Muhammed Celebi zieht bei Fair. FC 7 ebenfalls gegen einen neuen Gegner in die Schlacht. Zuletzt stimmten beim Recklinghausener die Ergebnisse nicht. Grund genug sich noch härter auf die kommende schwere Aufgabe vorzubereiten. Mit Elison Gonçalves hat Celebi einen starken Brasilianer vor der Brust, der sich bestens mit den Elementen am Boden auskennt, aber auch im Stand mal eine Rakete zünden kann. Doch in Recklinghausen wird man Celebi bestens vorbereitet haben und alles dran setzen, dass der MMA-Bundesliga-Champion von 2014 wieder einen Sieg einfährt.

Noch ein Update: Flamur Mehmedi ist Khapilaevs Stallgefährte und Sohn von Cheftrainer Blerim Mehmedi. Flamur stand schon seit einiger Zeit als Starter bei Fair. FC 7 fest.
Doch der Youngster musste sich wie sein prominenter Teamkollege kurzfristig umstellen und sich auf einen neuen Gegner einstellen. Vom MMA Spirit Frankfurt stellt sich ihm ein Rohdiamant entgegen. Wir sind gespannt auf Redouane Bentalep.

Jupps Fight Team schickt  in Bochum Tolga Ayvaz gegen Mitch Kuijpers vom Allfit Gym ins Rennen. Ein Duell mit gewaltigem Knallpotenzial. Beide Fighter scheuen keinen Schlagabtausch und sind bekannt für ihre harten Fäuste. Doch am Samstag wird bei diesem K1 Duell nur einer der beiden Athleten die Arme hochreißen.

Pascal Wolff (3-2-0) teilt ebenfalls das Schicksal von Agaev, Celebi und Khapilaev. Auch der Dorstener musste sich relativ kurzfristig umstellen und steht jetzt vor einer starken internationalen Herausforderung. Sein neuer Gegner Alexander Vertko (2-1-0) aus Kaliningrad war zuletzt bei ACB aktiv und wird Wolffs bisher härteste Herausforderung.

Die aktuelle Fightcard werden wir in Kürze nachreichen. 

Auch interessant: Interview mit Isa Topal