Artur Mann greift in Südafrika gegen Kevin Lerena nach der WM-Krone

ANZEIGE

Artur Mann kämpft um WM-Titel

Am kommenden Samstag, den 16. März 2019 wird Artur Mann in Südafrika gegen Kevin Lerena die große Chance erhalten, den WM-Gürtel der IBO im Cruisergewicht zu gewinnen. Der Kampf wird live ab 21:00 Uhr auf Sport 1 im Free-TV gezeigt.

Mann ist bereit für den Titel

Seit Artur “Thunderman“ Mann bei seinem letzten Auftritt im November vergangenen Jahres in Chicago gegen den erfahrenen Russen Alexey Zubov überzeugend nach Punkten gewann, ist er auch international kein Unbekannter mehr. Kein Wunder, denn sein Gegner Zubov siegte zuvor 17 von 18 Kämpfen, daher hatte man einen engeren Ausgang erwartet.

Doch Mann zeigte nicht nur gutes Boxen “Made in Germany“, sondern schickte den 32-jährigen Russen mehrfach in den Ringstaub. Der 28-jährige Hannoveraner hat bislang alle seine 15 Profikämpfe gewonnen, davon acht durch Knockout. Nun bekommt er die einmalige Chance seinen ersten ganz großen Titel zu gewinnen: Den WM-Gürtel der IBO im Cruisergewicht!

Großes Medieninteresse

Der Boxsport in Deutschland befindet sich aktuell auf dem absteigenden Ast, daher wäre es ein großer Hoffnungsschimmer, wenn Mann den Titel mit nach Deutschland bringt. Zusammen mit dem Kölner Denis Radovan hat er sich in Miami auf seinen großen Auftritt vorbereitet. Mit seinem kubanischen Coach Pedro Diaz befindet sich der Hannoveraner seit einigen Tagen in Johannesburg, wo das Medieninteresse am Deutschen groß ist.

Lokalmatador will Titel behalten

Lokalmatador Kevin Lerena ist der amtierende IBO-Titelträger im Cruisergewicht. Der 26-jährige Südafrikaner hat bislang 21 seiner 22 Profikämpfe gewonnen, davon neun durch Knockout. „The K.o. Kid“, so der nicht ganz passende Kampfname von Lerena, gewann den Titel am 9. September 2017 etwas schmeichelhaft gegen Youri Kayembre Kalenga aus der Demokratischen Republik Kongo nach Split Decision. Seither konnte er den Titel zweimal gegen gute Leute nach Punkten verteidigen.

Kann Artur Mann am kommenden Samstag in Johannesburg erstmals die IBO-Weltmeisterschaft im Cruisergewicht erringen? Machbar ist es für den Hannoveraner allemal.

GIB DEINE PROGNOSE AB

Vorher steigen mit Jack Paskali und Timo Schwarzkopf zwei weitere Deutsche in Johannesburg in den Ring.

IBO die Nr. 5 nach WBC, WBO und IBF

Die IBO ist nach den großen vier Organisationen WBC, WBA, WBO und IBF die bedeutendste Boxorganisation und wird inoffiziell von vielen Fachmännern als die Nummer 5 angesehen. Der kleinere Organisation IBO wurde 1992 in Illinois in den USA gegründet und brachte seither mit Lennox Lewis, Wladimir Klitschko, Tyson Fury, Anthony Joshua, Marco Huck oder Gennadi Golowkin einige namhafte Gürtelträger hervor.

Sport 1 überträgt live aus Johannesburg

Tobias Drews und Box-Experte Axel Schulz werden die Boxfans am kommenden Samstag auf Sport 1 durch den Abend begleiten.

Text: Frank Hauser