Alexander Dimitrenko kämpft um die nächste WM-Chance

ANZEIGE

IBF International Titel: DIMITRENKO vs REDZOVIC


Alexander Dimitrenko galt einst als die Schwergewichtshoffnung schlechthin im Boxen und vielmehr noch, der gebürtige Ukrainer sollte sogar in die Fußstapfen seiner Landsleute Vitali und Wladimir Klitschko treten. Wie sich herausstellte, waren die Abdrücke der ruhmreichen Brüder deutlich zu groß für den Hamburger. Nach seiner K.o.- Niederlage 2012 gegen Kubrat Pulev glaubte niemand mehr, dass aus dem Hünen noch ein Champion werden sollte. Von 2013 bis 2015 wurde es dann ganz ruhig um Dimitrenko. Aufgrund eines Achillessehnen-Risses musste sich der Ex-Europameister einer Operation und einer anschließenden Reha unterziehen. Trotz aller Gerüchte um ein Ende seiner boxerischen Laufbahn, kehrte das Hamburger Schwergewicht zurück und kämpft sich seither mühsam wieder nach oben.

Nach K.o.-Sieg gegen Granat wieder im Rennen

Dimitrenko ist ein wahrer Krieger, der nicht ans Aufgaben dachte. Nach einem zwischenzeitlichen Rückschlag, befindet sich der mittlerweile 35-Jährige auf der Überholspur und gewann kürzlich sogar den Internationalen Titel der IBF. Dabei besiegte er den bis dahin ungeschlagenen Schweden Adrian Granat durch K.o. und setzte hinter seine fast gescheiterte Karriere ein fettes Ausrufezeichen. Natürlich soll es weiter nach oben gehen und daher will er vor heimischer Kulisse in Hamburg seinen Titel gegen den brandgefährlichen Bosnier Adnan Redzovic (18-2-0) aufs Spiel setzen. Mit einem Sieg könnte sich Dimitrenko erneut für einen Kampf um die WM ins Gespräch bringen.

Vor Dimitrenke wollen Sebastian Formella und Agron Smakici den nächsten Schritt Richtung Spitze machen, wenn sie auf Karl Tabaghua und Oleksiy Mazikin treffen.

Dimitrenko vs. Redzovic am 22. Dezember ab 18:50 Uhr live auf ran FIGHTING im Black Pass (3,99 €/mtl.)