Aggrelin 24 – Wittman und Kessler treffen sich zum Duell der KO-Maschinen

ANZEIGE

Aggrelin 24 – Mario Wittman vs. Viktor Kessler 

Am 3. Juni 2018 findet im Münchner Backstage die 24. Ausgabe der Aggrelin statt. Die Organisatoren haben eine starke Fightcard mit viel Charakter auf die Beine gestellt. Neben dem starken internationalen Main-Event, werden vor allem mit Mario “Fist of Buddha“ Wittmann und Viktor Kessler zwei KO-Maschinen der Veranstaltung ihre Würze verleihen.

Co-Main-Event verspricht viel Karacho und einen KO

Den Co-Main-Event bestreiten in der Gewichtsklasse bis 84 Kg Viktor Kessler (Team Kessler) und Mario Wittmann (MMA Mundial). Ein Duell mit hoher KO-Garantie, da beide Athleten keiner Käfig-Keilerei aus dem Weg gehen. Für Wittmann und Kessler bedeutet die Rückkehr zu Aggrelin auch eine kleine Reise in ihre jüngere Kampfsport-Vergangenheit.

Faust Buddhas schlägt wieder zu

Im Jahr 2014 war Mario Wittmann siegreich Teil der fünften Ausgabe der damals noch jungen aufstrebenden MMA-Organisation Aggrelin. Seither ist viel passiert in der Karriere des 32-Jährigen. Von 17 Kämpfen gewann die “Faust Buddhas“ sieben Mal, davon vier Kämpfe durch (T)KO und zwei via Submission. Wittmann kämpft meistens mit offenem Visier, was ihm auch einige vorzeitige Niederlagen einbrachte. Zuletzt war das Glück nicht auf der Seite des Ingolstädters: Erst verlor er im Dezember 2017 bei GMC 13 gegen Mick Mokoyoko umstritten nach Punkten und einen Monat später im Januar 2018 endete sein Ausflug zur Cage Fight Series in Österreich mit einer TKO-Niederlage gegen den Ungarn Andor Filo. Zeit den Bock umzustoßen.

Puncher Kessler kehrt zurück

Viktor Kessler ist ein Puncher wie er im Buche steht, der so manchen Favoriten ins Land der Träume schicken konnte. Von sechs MMA-Duellen gewann der 33-jährige Osnabrücker zwar erst zwei, aber keiner seiner Gegner gehört zur Kategorie Fallobst. MMA übergreifend hat der Profiboxer jeden seiner Siege durch Knockout gewonnen. Auch für ihn bedeutet der Auftritt bei Aggrelin keine Premiere. Im Jahr 2015 gab der Niedersachse bei der achten Ausgabe sein MMA Debüt und kehrte bei Aggrelin 10 zurück – beide Auftritte endeten mit Niederlagen. Zuletzt stand Kessler zweimal im Jahr 2016 ohne Fortune im Käfig. Wird er bei seinem MMA Comeback siegen?

Duell mit viel Karacho

Wittmann und Kessler verbindet einiges. Neben ihrer Vergangenheit bei Aggrelin und ihrer knallharten Fäuste, auch zuletzt eine kleine Niederlagenserie. Für Kessler kann es nur heißen: Alle guten Dinge sind drei. Mit einem Sieg gegen Wittman würde er sich im MMA schlagartig ins Rampenlicht kämpfen. Ob Wittman gegen einen ausgewiesenen Profiboxer den offenen Schlagabtausch suchen wird, wird sich zeigen, aber am Boden dürfte er einen klaren Vorteil gegenüber Kessler haben. Ein Duell mit viel Karacho, bei dem einer der Kämpfer auf die Siegerstraße zurückkehren wird.

Internationaler Hauptkampf

Der Hauptkampf des Abends findet zwischen Pedro Henrique Gomes (Impacto Stuttgart) und Lajos Etelaky (Top Team Budapest) statt.

Pedro Henrique Gomes aus Brasilien tritt für das Stuttgarter Team Impacto an. Der 25-jährige Südamerikaner hat bisher hauptsächlich in seiner Heimat gekämpft und kam dabei viel herum im Land des Sambas. Bei 19 Auftritten gewann Gomes 14 Kämpfe, davon zehn vorzeitig (3 (T)KO, 7 SM). Keine untypische Bilanz für einen Brasilianer, der sich viel am Boden aufhält, dort aber auch dreimal durch Submission geschlagen geben musste.

Gomes bekommt es mit Lajos Etelaky zu tun. Vor etwas weniger als zwei Jahren schockte der heute 25-jährige Ungar eine ausgewiesene KO-Maschine wie Mohammed Trabelsi, den er bei der Aggrelin 13 nach Punkten bezwang. Insgesamt konnte der Athlet aus Budapest acht von zehn Kämpfen für sich entscheiden, davon sechs Kämpfe vorzeitig.

Etelaky dürfte gegenüber Gomes etwas mehr Schlagstärke besitzen, der Brasilianer dafür die Hoheit am Boden haben.

Nächster Bericht folgt Kürze 

Im nächsten Bericht wird es um Mehmet Balik, den GFN-Kultkämpfer 2017 und einem Geschwader von Münchenern und weiteren spannenden Duellen gehen.

Letzte Aggrelin 2018

Übrigens wird die 24. Ausgabe von Aggrelin das letzte Event dieses Jahr in München sein. Am 29. September wandern die Bayern erneut nach Salzburg in das Republic. Zudem will man Ende des Jahres eine neue Stadt präsentieren. NRW wird es leider nicht, so viel können wir nämlich schon verraten, aber eine Aggrelin in Köln werden wir den Machern weiterhin ans Herz legen.

MMA NEWS

Main Event: Pro MMA Titelkampf -70kg

Pedro Henrique Gomes (Impacto Stuttgart) vs. Lajos Etelaky (Top Team Budapest, Champion)
Co Main Event Pro MMA -84kg

Viktor Kessler (Team Kessler) vs. Mario Wittmann (MMA Mundial)