Abus Magomedov im Siegesrausch – Heute Nacht nächster PFL Einsatz

ANZEIGE

Professional Fighters League: Magomedov vs Goncalves

Abusupiyan “Abus“ Magomedov ist ein Ausnahmeathlet wie man ihn nur selten findet. Sein Kampfstil? Hart und erbarmungslos. Der Kämpfer des UFD Gyms aus Düsseldorf gewann schon 15 von 19 Siegen vorzeitig und trumpfte zuletzt mit einer Serie von 7 Siegen in Folge auf. Zuletzt überrollte “Abus“ bei der Professional Fighters League (PFL) in New York Danillo Villefort und gewann in der ersten Runde vorzeitig durch TKO. Bei diesem Turniermodus geht es um Sage und Schreibe eine Million Dollar. Im Punktesystem steht der Düsseldorfer mit dagestanischen Wurzeln durch seinen schnellen Erstrunden-Sieg gegen den gebürtigen Brasilianer auf dem ersten Platz .

Abus muss gegen den Hünen ran

Der UFD-Gym Kämpfer will heute Nacht um 1 Uhr deutscher Zeit in Atlantic City an seinen letzten Sieg anknüpfen. Im Ocean Resort Casino steht die nächste Runde der PFL an.

Magomedov trifft dort auf den nächsten Brasilianer. Sein Gegner Anderson “Big Bones“ Goncalves (11-2) ist ein wahrer Hüne. Knapp 1,96 Meter misst der 31-Jährige vom Scheitel bis zur Sohle, der auch kein Kind von Traurigkeit ist. Acht vorzeitige Siege konnte er verbuchen, davon 5 durch TKO. Goncalves Einstand ging bei der PFL allerdings in die Hose, als er in der dritten Runde gegen Louis Taylor via TKO verlor.

Mit dem Rücken zur Wand

Heute steht er schon mit dem Rücken zu Wand. Will er weiterhin eine Chance auf die Million haben, muss ein Sieg her, am Besten vorzeitig. Dass das wahrlich ein schwieriges Unterfangen sein wird, kann man sich gut vorstellen, denn Abus Magomedov verlor noch nie vorzeitig und hat es diese Nacht auch nicht vor.

Vorbereitung mit Khabib Nurmagomedov 

Im Gegenteil, denn der 27-Jährige will ganz nach Oben und tut alles dafür. Bei Instagram war bereits zu sehen, dass er sich mit keinem geringeren als UFC-Champion Khabib Nurmagomedov auf den Kampf vorbereitet. Gut möglich, dass der UFC-Superstar, der demnächst auf Conor McGregor trifft, mit Abus einläuft und vielleicht auch in seiner Ecke steht.

UFC ist heiß auf Abus 

Abus Magomedov ist mittlerweile mehr als nur ein Geheimfavorit bei diesem Turnier. Dem Ausnahmeathleten werden große Chancen eingerechnet, das Geld mit nach Deutschland zu nehmen. Kein Wunder, dass die UFC bereits mehrfach bei seinem Manager Ivan Dijakovic anfragte. Bleibt abzuwarten, was Abus und sein Manager nach dem möglichen Turniersieg vorhaben.

So kann man den Kampf sehen

 

Den Auftritt von Abus Magomedov kann man kostenlos über die Facebook-Seite der PFL sehen.

Momo Sa 

https://www.facebook.com/UFDGYM/videos/222144431798784/