Abubakr Sabirov und die Verwirklichung seiner Träume – GMC 16

ANZEIGE

GMC 16: Abubakr vs. Kirill Surikow 

Abubakr Sabirov ist ein MMA-Kampfkünstler der neuen Generation, der nicht auf eine Disziplin spezialisiert ist, sondern auf allen Ebenen der aufwendigsten Kampfsportart der Welt versucht sein Maximum zu erreichen. Und der gebürtige Tadschike ist auf dem besten Weg ein nahezu perfekter Athlet zu werden. Zumindest die Anlagen bringt er dafür alle mit. “Abu‘, der in seiner Kindheit das Ringen erlernte, lebt seit circa drei Jahren in Deutschland und seit anderthalb Jahren trainiert er Mixed Martial Arts. Bei den Legion Titans in Arnsberg wird der Rohdiamant mit allen verfügbaren Mitteln geschliffen, um in naher Zukunft seine ganz großen Ziele zu erreichen. Der 23-Jährige hat aber ein erstes Ziel schon erreicht.

Erstmals bei GMC dabei

Am kommenden Samstag, den 1. September wird er erstmals bei der angesagten GMC kämpfen. In der gigantischen Kölner Lanxess Arena trifft er auf Kirill Surikow (1-0), der für die bekannte Ringerschmiede KSK Konkordia Neuss antritt. Surikow wird Sabirov im ringerischen Bereich wahrscheinlich Paroli bieten können. Wie es im Boxen, Grappling oder Kickboxen aussieht, wird sich noch zeigen. Bisher hat der  24-jährige Neusser erst einen Kampf als “Profi“ absolviert, dabei aber ein dickes Ausrufezeichen setzen können. Er bezwang im Juni 2018 bei GMC 15 in Ulm den aufstrebenden Ahmad Halimson (3-1) nach drei Runden einstimmig nach Punkten. Grund genug für Sabirov und sein Team, Surikow nicht auf die leichte Schulter zu nehmen und sich bestmöglich vorzubereiten. Man weiß genau, dass auf der anderen Seite des Käfigs einer steht, der genauso heiß auf die Siegeslorbeeren ist.

Die Legion Titans sind sehr stolz darauf, dass ihr junger Athlet erstmals bei der GMC dabei sein wird, einem Event, dass sie für ihre Fairness und Professionalität sehr schätzen.

Harte Vorbereitung auf höchster Ebene

Sabirov bereitet sich aktuell mit Bundesliga-Boxern, UFC-Fightern und natürlich seinem bekannten Teamkollegen und Landsmann Loik „Jaguar Paw“ Radzhabov (11-0) auf den kommenden Kampf vor und profitiert dabei vom großen Know-how seiner Trainingspartner und Trainer.

Der Traum von Cage Warriors

Mittelfristig will sich Sabirov in Europa in den Fokus der ganz großen Organisationen kämpfen. Oben auf der Liste steht der Name Cage Warriors, was verständlich ist, da die MMA-Organisation als großer UFC-Zulieferer gilt. Hinter dem Branchenprimus profitierte auch die weltweite Nummer 2 Bellator vom Talente-Pool der Briten. Viele bekannte Matchmaker schauen deshalb auf Cage Warriors, aber das gilt auch für die GMC, die immer wieder neue Zugpferde suchen müssen, da viele ihrer Kämpfer heute international bei den ganz großen Liegen mitspielen. Und Sabirov bringt alle Voraussetzungen mit, um in Zukunft bei GMC eine größere Rolle spielen zu können. Am kommenden Samstag bekommt er erstmals vor gigantischer Kulisse die Gelegenheit dazu, sich einem breiterem Publikum zu präsentieren.

Überzeugende Vorstellung bei Gastro Fight Night 4

Abubakr Sabirov überzeugte zuletzt am 28. April 2018 mit einem tollen Auftritt bei der ostwestfälischen Kultveranstaltung Gastro Fight Night. Der Arnheimer bezwang nach einer taktischen wie auch technischen Topleistung den brandgefährlichen Striker Amin Cherkaoui durch KO in der zweiten Runde. Spätestens nach diesem Auftritt kannten ihn alle Experten in Deutschland. Sowohl im Stand, wie auch am Boden war seine Darbietung in Bielefeld eine Augenweide.  

Als Flüchtling nach Deutschland gekommen

Sabirov kam als Flüchtling aus Tadschikistan nach Deutschland. Seine Aufenthaltsgenehmigung wird momentan halbjährlich erneuert. Ziel ist es, dass er in Deutschland bleiben kann. Die Legion Titans unterstützen den jungen Athleten wo sie können. Bald soll er eine Ausbildung zum Fitness-Kaufmann im Gym absolvieren. 

Legion Titans, ein Vorzeige-Gym 

Die Legion Titans engagieren sich nicht nur für Flüchtlinge, sondern arbeiten pädagogisch mit schwierigen Kids und Menschen mit Handicap. Sie erachten es für sehr wichtig, Kids von der Straße zu holen und Menschen in schwierigen Lebenslagen zu unterstützen. Und wenn am Samstag ihr Abu den GMC Käfig betritt, wird er vielen Kids und Erwachsenen Mut machen. 

Ticktes

 

Text: